Eines Tages kam dieser schwache, streunende Hund zu einer Tankstelle, wo die Angestellten ihn aufnahmen. Nach einer Weile bewies der Hund seinen Rettern seine ungebrochene Dankbarkeit und Loyalität...

So tauchte der magere Randy vor zwei Jahren an einer Tankstelle in der Stadt Tamaulipas in Mexiko auf. Die Mitarbeiter der Tankstelle warfen den unansehnlichen Streuner nicht weg, sondern kümmerten sich um ihn. Zunächst traute der schüchterne Hund den Menschen nicht, aber die Mitarbeiter hofften, sein Vertrauen zu gewinnen.

Hund. Quelle: petpop.com

Er wurde gebadet, gefüttert, zum Tierarzt gebracht, um geimpft zu werden, und es wurde beschlossen, ihn an der Tankstelle leben zu lassen. Mit der Zeit war Randy der Liebling aller Tankstellenangestellten. Aber sie hatten keine Ahnung, wie sehr Randy ihnen später für seine Rettung danken würde.

An einem Abend in dieser Woche brachen zwei bewaffnete Räuber in die Tankstelle ein. Sie verlangten von dem diensthabenden Mann, das Büro zu öffnen, in dem das Geld aufbewahrt wurde. Die Kriminellen begannen daraufhin, den Angestellten anzugreifen und schlugen ihn zu Boden.

Hund und Tankstelle. Quelle: petpop.com

Zu diesem Zeitpunkt weckte der Lärm Randy, der in einem nahe gelegenen Lagerhaus schlief. Der tapfere Hund eilte dem Angestellten zu Hilfe und half ihm, die Verbrecher zu verjagen. Der Moment wurde von einer Überwachungskamera aufgezeichnet.

Hund und Tankstelle. Quelle: petpop.com

Randy selbst hat sich den Titel eines echten Tankstellenhelden verdient. "Wir waren von seiner sofortigen Reaktion überrascht und sind natürlich stolz auf ihn", sagte der Tankstellenbetreiber. - Wenn Randy nicht gewesen wäre, wer weiß, wie diese Situation geendet hätte".

Neben seinem "Helden"-Job sorgt Randy auch dafür, dass sich die Kunden in ihn verlieben. Eine Frau aus dem Ort wählt eine bestimmte Tankstelle, um dort einen charmanten Mann kennenzulernen, der es geschafft hat, ein lokaler Star zu werden.

Quelle: petpop.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

"Sie kann es, sie ist die Königin": siebenjähriges Mädchen richtet persönliche Bitten an die Königin

„Ewige Freundschaft“: der Seehund beschloss, eine Fotografin, die sein Bild gemacht hat, umzuarmen

Frau durfte keine Hunde mehr halten, aber Nachbarn halfen ihr

Charlène von Monaco wird im Palast nicht mehr leben, Details

Mehr anzeigen

Ein streunender Welpe hat ein Kätzchen mit seinem Körper zugedeckt, um es vor Kälte und Einsamkeit zu schützen

Auf dem Mars bemerkte man bewegte Muster bei den Gletschern: Sie wachsen trotz des Mangels an Niederschlägen auf dem Planeten