Vor einigen Jahren kam ein streunender Kater in das Rathaus einer amerikanischen Kleinstadt und bat immer darum, für eine warme Mahlzeit ins Haus zu kommen. Er wurde von einer Frau gefüttert, die dort arbeitete, und mit der Zeit wurde der Kater zum Liebling aller.

Niemand weiß genau, woher Freddie kam, aber seine weitere Geschichte ist bekannt: Innerhalb von sechs Monaten war er Bürgermeister dieser Stadt.

Kater. Quelle: trendymen.com

Sharon ist eine sehr kleine Stadt mit nur 1.500 Einwohnern. Sie hat jedoch einen eigenen Präsidenten, der von den Bewohnern selbst gewählt wird. Der Präsident übt alle grundlegenden Funktionen einer Führungsperson aus.

Das Amt des Bürgermeisters blieb unbesetzt, da keiner der Bürger ein Amt übernehmen wollte. Der rote streunende Kater wurde bei den Einheimischen so beliebt, dass sie ihn zunächst zum Maskottchen der Stadt machten. Freddie meldete sich dann ständig im Rathaus an.

Kater. Quelle: trendymen.com

Auf einer regulären Sitzung schlug der Kämmerer vor, Freddie zum Ehrenbürgermeister der Stadt zu ernennen. Die Entschließung wurde einstimmig angenommen, und als Beweis dafür wurde Freddie offiziell in die Liste für das Amt aufgenommen.

Freddie hatte nun seinen eigenen Zeitplan mit Sitzungen und Routinen. Allerdings ist hier alles auf die Bedürfnisse des Katers abgestimmt: im Tagebuch des Bürgermeisters schlafen, fressen, spazieren gehen, Besucher treffen (falls gewünscht, wie der Kämmerer betont), wieder fressen und wieder schlafen.

Kater. Quelle: trendymen.com

Wenn man sich auf der Straße trifft, machen die Einheimischen Freddie den Weg frei, sogar Autos halten an. Sharons Leuten gefiel die Idee einer Katze in einem städtischen Amt so gut, dass sie in Freddies Namen eine Kandidatur für den US-Senat aufsetzten - offiziell hat die Katze jedes Recht, dies zu tun.

So schaffte es die streunende Katze in die Politik, nur weil sie sich warm anfasste und nach Futter fragte:

Lustigerweise ist Freddie nicht der einzige Katzenbürgermeister in den USA. Der ehrenamtliche Bürgermeister der Ortschaft Talkeetna in Alaska ist ebenfalls eine Katze namens Stubbs.

Quelle: trendymen.com

Beliebte Nachrichten jetzt

„Alles für die Schönheit”: Ein kleiner Affe beschloss, ein Bad zu nehmen, bevor man ihn aufnahm

Als die Besitzerin arbeitslos wurde, fing ihre Katze an, "Nachbarn zu besuchen", um sie zu unterstützen

Ein Junge schlief im Garten ein und wachte mit einer streunenden Katze in seinen Armen auf

"Jetzt schließen wir die Hundetür jede Nacht": eine Frau hat in der Küche einen fremdenen Hund gefunden, der nicht bellt

Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Schimpanse reinigt gerne sein Häuschen, aber Liebe zur Sauberkeit hat damit nichts zu tun

Mitarbeiter des Tierheims zeigten, wie die Tiere vor und nach der Rettung aussahen