Das AirCar-Projekt befindet sich seit 15 Jahren in der Entwicklung. Das fliegende Auto hat alle Tests erfolgreich bestanden.

Das Klein Vision AirCar ist zertifiziert worden. Das slowakische Verkehrsamt hat ihm ein Lufttüchtigkeitszeugnis ausgestellt, so dass es nun für die Serienproduktion zugelassen ist. Dies berichtet die Website Carscoops.

AirCar ist ein Projekt des slowakischen Designers Stefan Klein. Er entwickelt das Projekt seit mehr als 15 Jahren und hat bereits mehrere Prototypen des fliegenden Autos gebaut.

Das Flugauto ist mit einklappbaren Flügeln und einem Schubpropeller am Heck ausgestattet. Es wird von einem 1,6-Liter-BMW-Motor mit 160 PS angetrieben und kann in der Luft 190 km/h erreichen und auf 2,5 km Höhe steigen.

Das fliegende Auto wird von einem BMW-Motor angetrieben. Quelle: www.focus.сom

Das Klein Vision AirCar wird seit 2020 aktiv getestet und hat bereits mehr als 50 Stunden in der Luft verbracht. Und im vergangenen Juni absolvierte das fliegende Auto seinen allerersten Langstreckenflug - über fast 100 km zwischen Bratislava und Nitra in der Slowakei.

Die AirCar-Flügel klappen herunter. Quelle: Screenshot YouTube

Stefan Klein verspricht, dass das Serienmodell von einem 300-PS-Motor angetrieben wird und im Flug eine Geschwindigkeit von 300 km/h erreichen und bis zu 1000 km ohne Nachtanken zurücklegen kann. Angekündigt sind zwei- und viersitzige Versionen, und auch ein fliegendes Amphibienfahrzeug, das sich zu Lande, zu Wasser und in der Luft fortbewegen kann, ist in Planung.

Zuvor haben wir Ihnen bereits gesagt, über eine Nicht-Standard-Konzept Auto Renault. Seine Schöpfer haben ein Auto und einen Quadcopter gekreuzt.

 

Quelle: focus.сom

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Die 52-jährige Naomi Campbell erschien bei den Filmfestspielen von Cannes in einem freizügigen Kleid

„Unterirdische Wohnung“: wie ein Haus im Wert von 35 000 Dollar aussieht, in dem sich alle Räume unter der Erde befinden

Lady Dianas Nichten sorgten für Aufsehen auf dem roten Teppich in Cannes

„Braut von Frankenstein“: Die Frau habe sich am Vorabend der Hochzeit nach einem kosmetischen Eingriff im Spiegel nicht wiedererkannt

Mehr anzeigen

Taucher verbrachten 27 Stunden in einer Unterwasserhöhle, nachdem ein Sturm den Ausgang blockiert hatte, Details

„Bescheidenheit des Luxus“: Eine kleine Fassade verbirgt ein luxuriöses Herrenhaus, Details