" De Poezenboot " bedeutet das " Katzenboot" und dies ist ein Katzentierheim auf dem Wasser.

Katzen sind nicht die größten Wasserfans, aber diejenigen, die im Hausboot  " De Poezenboot " leben, scheinen mit ihrem Leben vollkommen zufrieden zu sein.

Foto: bigpicture

Diese Geschichte begann, als Henriette 1966 eine Katzenfamilie fand, die sich unter einem Baum in der Nähe ihres Hauses versteckte. Sie beschloss, sie nach Hause zu bringen und sich um sie zu kümmern. Bald fand sie eine andere Straßenkatze. Und dann noch eine.

Foto: bigpicture

Das Boot ist seit 1968 funktionell. Seine Gründerin ist Henriette van Velde. Im Hausboot wohnen etwa 50 Katzen, von denen 14 ständige Bewohner sind.

Foto: bigpicture

Da Henriettes Haus neben einem Kanal stand, kaufte sie ein niederländisches Segelschiff und baute es in ein Tierheim um.

Leider brach das gekaufte Segelschiff nach drei Jahren. 1971 kaufte sie ein zweites. Dazu war das Katzentierheim bereits bekannt und hatte Besucher.

Foto: bigpicture

Sehr bald entwickelte sich dieser Ort zu einer offiziellen gemeinnützigen Organisation.

Die meisten Katzen leben hier und warten auf neue Besitzer, die sie nach Hause bringen.

Foto: bigpicture

Beliebte Nachrichten jetzt

Rentner, die in diesem Jahr Steuern vermeiden können: die wichtigsten Voraussetzungen

„Meistermarke“: Die Polizei hat eine tätowierte Katze gefunden, Details

„Stresskur“: Ein Mann, der seit 45 Jahren Naturismus praktiziert, erzählte, wie es ihm mit seiner Gesundheit geholfen hat

Wespentaille: eine junge Frau brachte es bis zum Äußersten, um die Traumfigur zu bekommen

Mehr anzeigen

Das Hauptziel des Tierheims bleibt das gleiche wie vor Jahrzehnten: sich um Katzen zu kümmern und ihnen zu helfen, Besitzer zu finden.

Quelle: bigpicture.com

So können Sie auch lesen:

Das Gesicht der britischen Monarchie: Ereignisse, die das Leben der königlichen Familie veränderten

Die berühmte Schauspielerin Mandy Moore erwartet ihr erstes Kind