Wie die meisten Hunde konnte Ruby nicht anders, als leckeres Essen zu stehlen, obwohl es ihr verboten war. Sie liebte besonders Schokoladenkuchen und hatte sich noch nie zuvor krank gefühlt.

Doch diesmal wurde der Hund vergiftet. Wenn Chexfield wüsste, wie schädlich Xylitol ist, hätte sie Ruby viel früher zum Tierarzt gebracht.

Foto: lifter

Xylitol ist ein Spiritus, der als Zuckerersatzstoff verwendet wird und besonders bei Diätliebhabern beliebt ist.

Er ist weniger kalorienhaltig als Zucker, weshalb Chexfield beschloss, ihn statt Zucker in den Kuchen zu geben.

Sie hatte keine Ahnung, dass Xylitol für Hunde giftig ist. Wenn Xylitol in den Körper  gelangt, verursacht es eine Reihe von Symptomen - niedriger Blutzucker, Leberversagen, Krämpfe.

Foto: lifter

Sobald Chexfield merkte, dass der Hund krank war, brachte sie Ruby zum Tierarzt, aber es war zu spät. Der Zustand des Hundes verschlechterte sich rasch.

Foto: lifter

Ruby hielt acht lange Tage durch, starb aber schließlich in den Händen der Chexfield. Chexfield bekam einen weiteren Schlag, als sie die Rechnung des Tierarztes über fast 13.000 Dollar sah.

Foto: lifter

Lesen Sie immer die Informationen auf dem Etikett, bevor Sie Ihren Hund mit menschlicher Nahrung füttern, und lassen Sie keine gefährlichen Produkte in Reichweite! Retten Sie das Leben Ihres vierbeinigen Freundes!

Quelle:  lifter

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Klagende Chor: Nachbarn ziehen vor Gericht wegen zu lauter Frösche

Tina Turners Kinder: Wie sich das Leben der vier Söhne der Rocklegende entwickelte

„Sie hat alles gespürt“: Wie eine Dienstkatze der Titanic ihr trauriges Schicksal vorhersagte

"Fans des schnellen Fahrens": ein Mann reist mit seinem besten Freund der Husky-Rasse auf einem Motorrad

Mehr anzeigen

Wie wir bereits berichtet haben:

"Keine Wahl": Der Hund stürzte sich furchtlos auf die Schlange, um seine Familie zu retten. Es gab keine Chance

Raubtiere können auch niedlich sein. In den Vereinigten Staaten wurden kleine und süße Haie gefunden