Julianne Moore teilte Geheimnisse ihrer 17-jährigen Ehe mit dem zweiten Ehemann Bart Freundlich, den sie ursprünglich 1996 kennengelernt hatte, als er sie in „Der Mythos der Fingerabdrücke“ inszenierte.

Foto: dailymail.co.uk

"Was wirklich lustig daran ist, ist, dass Sie vor Jahren sagen, es war vor 24 Jahren, das ist es, was uns schockiert. Wir sagen:" Wir haben uns vor 24 Jahren getroffen? ", Sagte Julianne.

Die Schauspielerin fügte hinzu: „Ich kann nur sagen, dass Sie beide wirklich verheiratet sein wollen. Ich habe das Gefühl, Situationen gesehen zu haben, in denen die Dinge für Menschen nicht funktionieren, weil ein Mitglied des Paares nicht dort sein möchte. Ich denke, wenn Sie beide in das Training investiert sind, ist das wichtig. “

Foto: dailymail.co.uk

Sie sagte auch: „Man muss wirklich eine gute Zeit haben. Mein Gott, ich denke, sie müssen dich zum Lachen bringen, wenn sie dich nicht zum Lachen bringen, ist es einfach tödlich. Und jemand fragte mich neulich, ob es sich lange und lange anfühlte und ich sagte: "Seltsamerweise nein, tut es nicht." Das war das Schöne daran, es fühlt sich nicht lange an. “

Foto: dailymail.co.uk

Moore und Freundlich sind offiziell leere Nester, nachdem ihr 22-jähriger Sohn Caleb und ihre 18-jährige Tochter Liv beide im College beschäftigt sind. Caleb strebt einen Master in Musik / Screen Scoring an der NYU Steinhardt School für Kultur, Bildung und menschliche Entwicklung an. Und Liv ist ein Neuling an der Nordwestliche Universität.

Foto: dailymail.co.uk

Julianne und Bart knüpften 2003 den Bund fürs Leben. Es war die zweite Ehe für die Schauspielerin, die zuvor von 1986 bis zu ihrer Scheidung 1995 John Gould Rubin war.

 

Quelle: dailymail.co.uk

Beliebte Nachrichten jetzt

"Mit 83 Jahren habe ich meinen Traumberuf gefunden": Wie Europas älteste DJ, Virginia Schmidt, lebt

„Seltenes Wunder“: Das Baby wurde mit zwei Köpfen, drei Armen und zwei Herzen geboren

Wie sieht heute der 60-jährige Sohn von Brigitte Bardot aus, den sie aufgegeben hat

Schritt zurück: Somalia ist dabei, die Kinderheirat zu legalisieren

Mehr anzeigen

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Es ist kein Hindernis für die Kunst: Die Geigerin hat einen Weg gefunden, ihr Kätzchen für Musik zu begeistern

"Porzellanpuppe": Die perfekten Gesichtszüge der jungen Frau machten sie in sozialen Netzwerken berühmt

Freche Waschbären: Pelztiere bilden sich in Gruppen und locken Lebensmittel von Touristen heraus