Als der Vermieter den Eingang für die Katze schloss, kam Dr. Khoyaratty, ein Student der Universität Oxford, mit einer genialen Lösung!

Khoyaratty und seine Freundin Nikki leben in einem Klasse-II-Gebäude.

Im Vereinigten Königreich bedeutet dies, dass das Gebäude als historisch bedeutsam gilt und unter verschiedenen Vorschriften geschützt ist.

Dies macht einige globale Konstruktionsänderungen fast unmöglich, so dass das Paar beschloss, eine Treppe für die Katze zu bauen.

Foto: kotopedia

So konnte die Katze weglaufen und durch ein offenes Fenster im oberen Stockwerk in das Haus springen.

"Wir waren anfangs etwas besorgt darüber, ob er die Leiter benutzen würde. Also haben wir erst eine kleine Leiter für ihn gemacht und  ihm geholfen, indem wir am Fenster und unten an der Treppe standen", sagte Khoyaratty.


"Nachdem er sich daran gewöhnt hat, haben wir die große Treppe genommen. Und er ging sehr schnell darauf zu".

Quelle: kotopedia.su

Wie wir bereits berichtet haben:

Wahres Glück: Der Hund konnte seine Emotionen nicht zurückhalten, als er erfuhr, dass er aus dem Tierheim geholt wurde

So verlor sie Hund, der ihre Kuchen gefressen hat, "sie dürfen diesen Zuckerersatz nicht fressen"

Beliebte Nachrichten jetzt

Dokumente aufheben: Welche Dokumente lebenslang aufbewahrt werden müssen und welche zeitnah entsorgt werden können

„Das macht mich zu einem schlechten Menschen nicht“: wegen Tattoos durfte die Mutter das Schulkonzert nicht besuchen

„Schönheit aus der Natur“: Ex-Bond-Girl Jane Seymour enthüllt ihre Beauty-Geheimnisse

Geheimnisvolle Welt: Die schönsten Höhlen der Welt

Mehr anzeigen