Freiwillige Helfer nahmen eine neue Hündin im Tierheim auf. Ihr Zustand war, gelinde gesagt, schrecklich: Die Hündin hatte im Januar mehrere Tage in einer sibirischen Stadt ausgeharrt und nicht nur Erfrierungen, sondern auch eine Entzündungskrankheit entwickelt. Außerdem war sie eine der am schwierigsten zu pflegenden und zu beschützenden Rassen, ein Shar-Pei, was sich auf ihren Zustand auswirken würde.

Hündin. Quelle: trendymen.com

Der junge Shar-Pei wurde Nora genannt. Erfrierungen, Hautverletzungen, Splenomegalie, entzündliche Darmerkrankungen, Allergien - so lautete die Liste ihrer Probleme bei der ersten Untersuchung. Offensichtlich gehörte die Hündin dem Besitzer, aber niemand hat sie im Tierheim abgeholt. Die Tierärzte und Freiwilligen begannen, sich selbst um sie zu kümmern.

Hündin in Klinik. Quelle: trendymen.com

Nach ein paar Wochen haben sie folgendes erreicht! Noras Weg zur Genesung war lang, aber dank der Großzügigkeit von Spendern und der Beharrlichkeit von Freiwilligen konnte sie wieder auf die Füße kommen. Natürlich sind ihre Allergien immer noch da, und die besondere Pflege von Nora erforderte ständige Aufmerksamkeit, aber sie hat bereits begonnen, sich viel besser zu fühlen.

Frau und Hündin. Quelle: trendymen.com

Nora hat darum gebeten, allein nach draußen zu gehen, Spaziergänge zu machen und mit anderen Tierheimhunden zu spielen. Das freundliche und anhängliche Mädchen war hochintelligent, verstand Befehle und war menschenbezogen.

Noras Vormund war eine junge Frau namens Natalia. Sie besuchte sie jeden Tag, nahm mit ihr am Hundetraining teil und wurde eine echte Freundin. Als die Quarantäne wegen der Coronavirus-Pandemie begann, beschloss Natalya, Nora zu sich nach Hause zu nehmen.

Frau und Hündin. Quelle: trendymen.com

Sie hatte bereits ein anderes Haustier, einen älteren Hund, und sie hatte Angst, dass Nora sich nicht mit ihr vertragen würde. Glücklicherweise konnte dieses Problem mit Hilfe eines Hundetrainers gelöst werden, und Natalia hat nun zwei wunderbare Hunde zu Hause.

Nora kam kürzlich zu Besuch ins Tierheim, und die Freiwilligen konnten nicht umhin zu bemerken, wie gepflegt und fröhlich die Hündin geworden ist. Man kann sehen, dass Nora wirklich geliebt wird und an Natalyas Seite glücklich ist. Wir hoffen, dass es in ihrem Leben keinen Verrat und keinen Schmerz mehr geben wird!

Quelle: trendymen.com

Beliebte Nachrichten jetzt

"Langjährige Liebe": Kate Moss erschien im Prozess gegen Johnny Depp

Nach der Party wachte der Mann mit einem Hund auf und beschloss, sich von ihm nicht mehr zu trennen

„Entgegen Missbilligungen“: Ein Paar mit 54 Jahren Altersunterschied erzählte am sechsten Hochzeitstag über die Beziehung

Eine Frau mit verwuscheltem Haar ging zum Friseur und wurde endlich mit ihrem Haar zufrieden

Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Trächtige Katze schaute in die Häuser der Menschen, um um Hilfe zu bitten

Archäologen fanden einen schwarzen Stein und beschlossen, ihn analysieren zu lassen: Der Bericht zeigt, dass der Stein älter als unser Planet ist