Pelzige Freunde wurden vor der Kamera gefangen und genossen liebevolle Kuscheltiere, darunter zwei entzückende Erdmännchen in Botswana. Ein herzerwärmendes Foto scheint ein Erdmännchen zu zeigen, das ein zahniges Grinsen in die Kamera blitzt, während es von seinem liebenden Freund umarmt wird.

Foto: dailymail.co.uk

Aber das süße Paar aus der sandigen Kalahari-Wüste in Botswana ist nicht das einzige Tier, das sich kuschelt, da ein weiterer Schnappschuss zwei Babypaviane zeigt, die sich im südafrikanischen Chobe-Nationalpark eng umarmen.

Foto: dailymail.co.uk

Und ein kuscheliges Eichhörnchen und sein bester Freund wurden dabei erwischt, wie sie in der Tschechischen Republik eine Pause vom Löwenzahnessen einlegten und sich in einer engen Umarmung aneinanderklammerten.

Foto: dailymail.co.uk

Erdmännchen leben in den Wüsten und Wiesen der Südspitze Afrikas. Sie sind super süß, mit buschigem, braun gestreiftem Fell, einem kleinen, spitzen Gesicht und großen Augen, umgeben von dunklen Flecken.

Foto: dailymail.co.uk

Sie sind durchschnittlich etwa 50 Zentimeter lang, einschließlich ihres Schwanzes. Diese äußerst sozialen Tiere leben zusammen in Höhlen, die sie mit ihren langen, scharfen Krallen graben. Das Leben im Untergrund schützt Mob-Mitglieder vor Raubtieren und vor der harten afrikanischen Hitze.

Foto: dailymail.co.uk

Diese Höhlen können 5 Meter lang sein und mehrere Eingänge, Tunnel und Räume enthalten. Eine Gruppe verwendet bis zu fünf separate Höhlen gleichzeitig. Erdmännchen gehen nur tagsüber nach draußen.

Foto: dailymail.co.uk

Jeden Morgen, wenn die Sonne aufgeht, taucht der Mob auf und beginnt nach Nahrung zu suchen. Sie nutzen ihren ausgeprägten Geruchssinn, um ihre Lieblingsspeisen zu finden, darunter Käfer, Raupen, Spinnen und Skorpione.

Beliebte Nachrichten jetzt

Die Frau hat einem kleinen Elefanten das Leben gerettet, und jetzt lebt er in ihrem Haus

"Wollknäuel": Der Schafbock entkam vom Hof und kehrte sechs Jahre später zurück

Als der Junge 17 Jahre alt war, heiratete er eine 51-Jährige: wie sie nach 18 Jahren des Zusammenlebens leben

Schöne Gene: Mama aus Vietnam und Papa aus Afrika haben eine schöne Tochter

Mehr anzeigen

Foto: dailymail.co.uk

Sie essen auch kleine Reptilien, Vögel, Eier, Obst und Pflanzen. Zurück im Bau bleiben mehrere Babysitter zurück, um über neugeborene Welpen zu wachen. Diese Pflicht wechselt zu verschiedenen Mitgliedern des Pöbels, und ein Sitter geht oft den ganzen Tag ohne Essen.

Foto: dailymail.co.uk

Die Hauptaufgabe der Babysitter ist es, Welpen vor Erdmännchen in rivalisierenden Mobs zu schützen, die, wenn sie die Chance haben, die Babys töten.

Quelle: dailymail.co.uk

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Die Eule hört nie auf, den Mann zu umarmen, der ihr das Leben gerettet hat

Echte Freundschaft: Die Katze weigerte sich, ohne ihren Hund in einem neuen Haus zu leben

„Könige der Wellen“: ein paar Wale trainierten im Küstenbereich zusammen mit Surfern