Der schätzungsweise 50 Jahre alte Monsterhai ist von einem Ocearch-Forschungsteam im Nordwestatlantik gefangen genommen und markiert, bevor er wieder in den Ozean entlassen wurde.

Foto: dailymail.co.uk

Chris Fischer, der die Expedition leitet, sagte, es sei der größte Hai, den Ocearch jemals mit 518 cm und einem Gewicht von 1587 kg markiert habe, und nannte sie die "Königin des Ozeans".

Im Gespräch mit McClatchy News sagte Fisher, sein Team könne sagen, dass "Nukumi" - ein Name, der ihr zu Ehren einer "legendären weisen alten Großmutter des indianischen Mi'kmaq-Volkes" gegeben wurde - ein "reiches" Leben geführt habe, das Jahre zurückliegt .

Foto: dailymail.co.uk

"Sie ist eine sehr alte Kreatur, eine richtige Königin des Ozeans und eine Matriarchin", sagte Fisher. „Sie hat all die Narben, geheilten Wunden und Verfärbungen, die eine tiefe, reiche Geschichte ihres Lebens erzählen, die Jahre zurückreicht. Sie fühlen sich anders, wenn Sie neben einem Hai dieser Größe stehen, als im Bereich von 2.000 Pfund. Du fühlst dich unbedeutend, wenn du neben einem so alten Tier stehst. “

Foto: dailymail.co.uk

Während eines auf Facebook geteilten Kapitänsprotokolls schätzte Fisher, dass Nukumi etwa 50 Jahre alt sei und dass sie vor 30 Jahren ihren ersten Wurf hätte gebären können. Das Team fing das große Weiß vor der Küste von Nova Scotia an Kanadas Ostküste in einem speziellen Rig, das für ihre Forschung verwendet wurde.

Foto: dailymail.co.uk

In einem Video der gewagten Gefangennahme ist zu sehen, wie das Team den Hai hinter ein Boot zieht und auf die Plattform des Forschungsschiffs führt, wo die Forscher sicher am Hai arbeiten können. Als der Hai in den Stift eindringt, der ins Wasser gesenkt wurde, springt einer aus dem Team in die Nähe des Hais, um ihn über die endgültige Distanz zu führen.

Foto: dailymail.co.uk

Im Stift wird die Plattform aus dem Wasser gehoben, und das Team kämpft darum, den Hai unter Kontrolle zu bringen. An diesem Punkt können sie Daten und Proben sammeln und Tags an den Hai anbringen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Echte Menschlichkeit: Eine Busfahrerin flechtet jeden Tag die Zöpfe eines Mädchens, nachdem es seine Mutter verloren hat

"Hundeumarmungen": Der einjährige Corgi liebt es, alle Tiere während seiner Spaziergänge zu umarmen

Acht Stunden nach der Entbindung rettete die Frau 50 Menschen, indem sie Spenderin wurde

"Albino-Zyklop": Fischer fingen einen Hai seltener Art, die Einzelheiten sind bekannt geworden

Mehr anzeigen

Foto: dailymail.co.uk

Die Experten sammelten Daten mittels Ultraschall, Bakterienproben von ihren Zähnen, Fäkalienproben zur Bereitstellung von Ernährungsinformationen, Blut-, Muskel- und Hautproben, die laut LadBible für die medizinische Forschung verwendet wurden.

Foto: dailymail.co.uk

Nukimi wurde mit drei Tags ausgestattet - darunter eines, das aufzeichnet, wie tief sie geht, und eines, das ihre Bewegungen für die nächsten fünf Jahre verfolgt. Ihre Tags werden in Kürze einer großen Datenbank hinzugefügt, in der die Live-Standorte der Haie erfasst werden, die die Organisation markiert hat.

Durch ihre Bemühungen verfolgt Ocearch derzeit fast 60 Haie im Nordwestatlantik, was gezeigt hat, dass die Haie die Ostküste entlang, um Florida herum und in den Golf von Mexiko wandern.

Foto: dailymail.co.uk

Ocearch sagte: „Mit den neuen Daten, die wir gesammelt haben, wird diese Matriarchin ihre Weisheit für die kommenden Jahre mit uns teilen. Sie wird weiterhin dazu beitragen, die Fischbestände in den umliegenden Gewässern auszugleichen, und wir freuen uns darauf, mehr von diesem weisen Hüter des Ökosystems unseres Ozeans zu lernen.“

Die Forschungsorganisation untersucht seit 2012 weiße Haie im Nordwestatlantik. Eines ihrer Hauptziele ist es, herauszufinden, wo sie brüten.

Quelle: dailymail.co.uk

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

"Pelzige Verkörperung der Liebe": Ein Labrador-Welpe wurde mit einer ungewöhnlichen Eigenschaft geboren

„Er unterscheidet sich von den anderen“: ein Tourist hat es geschafft, einen Albino-Elefanten zu fotografieren

Wahre Tierfreundschaft, die den Naturgesetzen widerspricht