"Die Thousand Islands" - der Name unterbietet es jedoch, denn dieser Archipel am Saint Lawrence River, der an der Grenze zwischen den USA und Kanada zwischen Ontario und dem Staat New York liegt, besteht aus atemberaubenden 1.864 Inseln.

Foto: dailymail.co.uk

Einige sind groß - ungefähr 40 Quadratmeilen - aber andere sind nicht viel mehr als Felsvorsprünge. Und unter ihnen finden Sie gotische Burgen, historische Leuchttürme, Schiffswracks und stattliche Villen. Die Region kann aus der Luft mit dem Hubschrauber, auf dem Wasser über Bootstouren und mit Kajaks und unter der Oberfläche auf Tauchtouren erkundet werden, die die Gäste zu einigen der Wracks führen.

Foto: dailymail.co.uk

Diejenigen, die erforscht werden können, umfassen die der A. E. Vickery, die 1889 neben Rock Island Reef Light sank; das Amerika, das in einer Tiefe von 75 Fuß in der Nähe von Jordstat Castle zu finden ist, und das Arizona, das 1922 an der Südküste von Wolfe Island im Wasser versank.

Foto: dailymail.co.uk

Die 1937 erbaute und 1959 modernisierte Thousand Islands International Bridge erstreckt sich über 13 km und bietet den Fahrern einen atemberaubenden Blick auf die unzähligen Aufschlüsse des Archipels.

Foto: dailymail.co.uk

Die Brücke ist in fünf Abschnitte unterteilt, die die Interstate 81 in den USA mit den Highways 137 und 401 in Kanada verbinden.

Foto: dailymail.co.uk

Der erste Abschnitt, der vom US-amerikanischen Festland aus verläuft, ist mit Wellesley Island verbunden. Ein Teil davon ist ein ausgewiesener State Park, der einen Sandstrand, einen 9-Loch-Golfplatz, Wanderwege und mehrere Campingplätze bietet.

Foto: dailymail.co.uk

Die nächsten Fahrer in Richtung Westen schlängeln sich über die Grenzkontrolle nach Hill Island, wo sich der unumgängliche 400 Fuß hohe 1000 Islands Tower befindet. Ein Aufzug bringt die Besucher nach oben, wo faszinierende Ausblicke auf Sie warten.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Liebe kennt kein Alter": Nach 60 Jahren Ehe gelang es dem Ehemann mit Hilfe seiner Enkelin, seine Frau zu erfreuen

Der Hund fütterte und beschützte ein Kätzchen, das ausgesetzt wurde

Schöne Gene: Mama aus Vietnam und Papa aus Afrika haben eine schöne Tochter

Wie war das Leben eines Mädchens, das mit 11 Jahren entbunden hat, und wie sieht ihre 14-jährige Tochter aus

Mehr anzeigen

Foto: dailymail.co.uk

Und wieder unten auf dem Boden wartet eine Eisdiele. Der letzte Abschnitt des Brückensystems überquert die Inseln Konstanz und Georgina, bevor er das kanadische Festland erreicht.

Foto: dailymail.co.uk

Die Namen einiger Inseln - wie Marine, Admiralität und Seeflotte - erklären die kanadische Enzyklopädie und lassen sich auf den Siebenjährigen Krieg (1756–1763) zwischen Großbritannien und Frankreich und den Krieg von 1812 zwischen Großbritannien und der USA zurückführen UNS.

Foto: dailymail.co.uk

Es fügt hinzu, dass die Inseln Endymion, Camelot und Mermaid nach Kanonenbooten benannt sind, während andere, Gordon und Stovin, beispielsweise nach Militärkommandanten benannt wurden.

Foto: dailymail.co.uk

Einige der Aufschlüsse haben eher komische Namen wie Just Enough Room Island, die kleinste bewohnte Insel und kaum so groß wie ein Tennisplatz. Andere charmante Moniker sind Honey Bee Island, Chimney Island, Friendly Island und Comfort Island.

Foto: dailymail.co.uk

Im Laufe des 19. Jahrhunderts wurde das Gebiet als exklusiver Urlaubsort für Geschäftsinhaber, Gouverneure, Senatoren und Präsidenten immer beliebter. Ulysses S. Grant (Präsident zwischen 1869 und 1877) stattete 1872 seinen ersten Besuch ab.

Foto: dailymail.co.uk

Zu den anderen herausragenden Thousand Island-Fans gehörten George Pullman, der Erfinder der Pullman-Schlafwagen, der amerikanische Geschäftsmann John Jacob Astor IV (Mitbegründer der Waldorf Astoria-Hotels) und Helena Rubenstein, die zu einer der weltbesten wurde reichste Frauen mit ihrer gleichnamigen Kosmetiklinie.

Foto: dailymail.co.uk

Die Reichen und Berühmten wählten ihre Lieblingsorte auf den Tausend Inseln aus und bauten großartige Grundstücke, um ihre Familien und Gäste unterzubringen. Eines der größten historischen Gebäude, das heute noch steht, ist das Boldt Castle auf Heart Island.

Foto: dailymail.co.uk

Die Struktur, die einem rheinischen Schloss nachempfunden ist, wurde von George C. Boldt in Auftrag gegeben, einem selbstgemachten Millionär und dem ersten Manager des weltberühmten Waldorf Astoria Hotels in New York.

Foto: dailymail.co.uk

Der in Preußen geborene amerikanische Hotelier wollte das Schloss bauen, um seine Liebe zu seiner Frau Louise zu demonstrieren, und 300 Arbeiter machten sich daran, eine sechsstöckige Unterkunft mit 120 Zimmern zu errichten, die Tunnel, Türme, eine Zugbrücke und italienische Gärten umfasst.

Foto: dailymail.co.uk

Aber im Januar 1904 starben Tragödien und Louise plötzlich. Boldt befahl den Arbeitern, die Arbeit sofort einzustellen. Das Schloss lag 73 Jahre lang verlassen, bis die Thousand Islands Bridge Authority es 1977 erwarb. Es wurde später als Touristenattraktion eröffnet und seitdem wurden mehrere Millionen Dollar für die Restaurierung von Heart Island und den dazugehörigen Liegenschaften ausgegeben.

Foto: dailymail.co.uk

Das fertige Schloss verfügte über 28 Zimmer, ein kunstvolles Bootshaus, geheime Durchgänge, Verliese, Türme, Tunnel und ein zweistöckiges Eishaus - „unverzichtbar für gute Unterhaltung um die Jahrhundertwende“. Dark Island und Singer Castle blieben bis Mitte der 1960er Jahre im Besitz der Familie Bourne.

Foto: dailymail.co.uk

Es hat im Laufe der Jahre mehrmals den Besitzer gewechselt und wurde Anfang der 2000er Jahre für öffentliche Führungen, Hochzeiten und Veranstaltungen geöffnet. Es gibt jetzt auch eine "Royal Suite" für sechs Personen, die für Übernachtungen gebucht werden kann.

Quelle: dailymail.co.uk

Das könnte Sie auch interessieren:

„Auf dem Weg“: man nannte die Nominierten des Reisefotowettbewerbs

"Das Geheimnis der Monarchie": Welche Geschichte hinter den Eheringen von Elizabeth II steht

Zeugen der Geschichte: die Gegenstände aus den Hotelzimmern von Eduard Herzog von Windsor, Churchill und Wallis Simpson werden versteigert