Es ist nie zu spät, seine Träume zu verwirklichen.Und hier ist die Geschichte von Kenichi Horie, ein weiterer Beweis dafür, dass es keine Altersbeschränkung gibt, um Träume zu verwirklichen. Der 83-jährige Japaner schwamm allein über den Pazifik.

Eine aktuelle Geschichte von Kenichi Horie beweist, dass es keine Altersbeschränkung gibt, wenn man Träume erobern will. Der 83-jährige Japaner schwamm allein über den Pazifik.

Kenichi Horie auf seinem Boot. Quelle: travelask.сom

Kenichi begann seine Reise am 27. März in San Francisco. Er baute eigens ein Boot für die Reise und nutzte es, um den Rekord zu halten. Kenichi taufte das Boot auf den Namen Suntory Mermaid III, und es war 69 Tage lang sein Zuhause mitten auf dem offenen Ozean. Der Mann beendete seine Reise am 4. Juni, als er am Kap Hinomisaki im Westen der japanischen Inseln anlegte und den Weltrekord brach.

Natürlich war dies nicht Horis erste Reise - bereits 1962, im Alter von nur 23 Jahren, machte er sich auf, den Pazifik zu bezwingen. Er nahm seinen Wunsch als Herausforderung an und schaffte es, mit der Mermaid bis nach San Francisco zu fahren.

1962 bezwang ein Mann erstmals den Pazifischen Ozean. Quelle: travelask.сom

Der junge Mann war jedoch in Schwierigkeiten: Er hatte keine Papiere und kein Geld und wurde deshalb sofort ins Gefängnis gesteckt. Doch dann bekamen die Medien Wind von seiner Geschichte, und Horie wurde zu einer Berühmtheit. Schließlich wurde sein Boot zu einem Ausstellungsstück und hat einen Ehrenplatz im National Maritime Museum of California.

Seitdem hat Kenichi seine Reisen mehrmals wiederholt und sie immer schwieriger gemacht. Einmal segelte er auf einem Schiff aus recycelten Aluminiumdosen, und er segelte auch auf einem Katamaran aus Bierfässern.

Kenichi Horie ist eine echte Berühmtheit geworden. Quelle: travelask.сom

Aber natürlich hätte er nie gedacht, dass er im Alter von achtzig Jahren noch einmal eine solche Reise unternehmen würde. Aber er hat immer geglaubt, dass Träume kein Verfallsdatum haben und niemals nur Träume bleiben dürfen. Natürlich sind die Japaner davon überzeugt, dass ein Ziel, das sie anstreben, sich positiv auf ihr Leben auswirkt.

Diesmal verlief die Reise gut, weil Hory die wichtigsten Regeln seiner Reise beachtete: auf seine Gesundheit achten und nicht zu viel essen. Er rief auch jeden Tag seine Familie an, um ihr mitzuteilen, dass es ihm gut geht.

Quelle: travelask.сom

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

31-jährige Frau altert rückwärts und sieht jünger aus als mit 15 Jahren

Ein Hund zum Preis eines Autos: wie die Hundern der teuersten Rassen aussehen

Die Nachfrage nach dem Kauf von unterirdischen Bunkern ist weltweit gestiegen: Wie viel sie kosten und wie sie aussehen

Mit 19 trägt eine junge Frau eine Windel, saugt einen Sauger und verwirrt jeden Arzt, der sie sieht

Mehr anzeigen

Wie Bonbonpapier: Der Marsrover Perseverance fand auf dem Mars ein Stück glänzender Folie

Eine "verborgene Welt" von Meereslebewesen wurde unter dem Eis der Antarktis entdeckt, Details