Eine Frau fand ein winziges Kätzchen auf der Straße und beschloss, es bei sich aufzunehmen. Sie hatte jedoch drei Monate lang keine Ahnung, dass er überhaupt nicht das war, wofür sie ihn hielt.

Samantha Warren lebte in einer malerischen und ruhigen Vorstadtgegend in Kalifornien. Jedes Wochenende versuchte sie, morgens eine Radtour zu machen. Sie liebte es, in den menschenleeren und ruhigen Straßen zu fahren.

Aber dieser Sonntagmorgen war nicht wie alle anderen. Als Samantha die Straße entlang fuhr, bemerkte sie plötzlich in der Ferne einen roten Fleck, der sich langsam über die Straße bewegte.

Foto: sm.news.com

Die Radfahrerin war überrascht, denn es war nicht bekannt, woher der rote Fleck stammen könnte.

Die Frau beschloss, sich ein Kätzchen zu nehmen und in den Nachbarhäusern herumzugehen und zu fragen, ob es jemandem gehört. Aber dieses Kätzchen gehörte niemandem.

Sam lebte drei Monate lang mit Samantha zusammen. Sam war viel größer als Kätzchen, seine Ohren und Pfoten hatten Wolle, die auf ungewöhnliche Weise wuchs, als ob es Quasten gäbe.

Foto: sm.news.com

Eine Freundin von Samantha kam eines Tages zu Besuch. Als sie Sam sah, begann sie zu bewundern, was für eine schöne und reinrassige Katze sie hatte.

Samantha erhob Einspruch und sagte, es sei eine gewöhnliche Hofkatze, die sie auf der Straße gefunden habe. Die Freundin lächelte und sagte, es sei kein Mischling, sondern eine echte Maine Coon!

Foto: sm.nes.com

Samantha war schockiert über diese Nachricht! Sie glaubte ihrer Freundin, beschloss aber, Sam in die Tierklinik zu bringen, wo die Ärzte es bestätigt haben.

Es stellte sich heraus, dass sie nicht eine normale Katze, sondern eine Rassekatze genommen hatte. Die Frau hat jetzt eine echte, große und rote Maine Coon.

Beliebte Nachrichten jetzt

Apfelkuchen zum Kaffee: ein einfaches Rezept für einen Gourmet-Genuss

„Weltrekord“: wie die größte Motte der Welt aussieht

"Trotz allem": Warum eine Katze namens Rex lieber wie ein Mensch auf den Hinterpfoten läuft

Wie eine achtjährige Amerikanerin mit Krähen befreundet ist und wie sie ihr Geschenke mitbringen

Mehr anzeigen

Quelle: sm.news.com

Wie wir bereits berichtet haben:

Ein 18-jähriger Hund wurde in das Tierheim gebracht: Der Besitzer sagte, das Tier sei schwer krank, aber die Freiwilligen retteten den Hund

Eine Frau, die ihr ganzes Leben lang Angst vor Hunden hatte, nahm aus dem Tierheim einen Hund, der Angst vor Menschen hat