Während des Ausbruchs des Vesuvs vor fast 2000 Jahren waren die antiken Einwohner von Pompeji an einem Ort eingefroren, der von Asche bedeckt war.

Dasselbe geschah mit der Flora und Fauna der Stadt - einschließlich einer trächtigen Schildkröte und ihrem Ei.

Archäologen fanden die Überreste des Reptils unter Asche und Steinen begraben, wo sie seit 79 n. Chr. gelegen hatten.

Überresze von Schlildkröte. Quelle: bbc.com

Als die Vulkankatastrophe ausbrach, suchte die Schildkröte Schutz unter einem bereits zerstörten Gebäude.

Archäologen entdeckten die Überreste bei Ausgrabungen in einem Teil der Stadt, der von den Bewohnern wieder aufgebaut wurde, nachdem ein Erdbeben Pompeji im Jahr 62 n. Chr. verwüstet hatte.

Die 14 Zentimeter lange Schildkröte hat sich in einer winzigen unterirdischen Höhle unter einem Geschäft verschanzt, das bei dem letzten Erdbeben vor rund 2.000 Jahren zerstört wurde.

Die Tatsache, dass sie mit einem Ei gefunden wurde, lässt nach Ansicht von Experten darauf schließen, dass sie bei dem Versuch, einen Platz zum Ausbrüten ihrer Jungen zu finden, gestorben ist.

Überresze von Schlildkröte. Quelle: bbc.com

Der Archäologe Mark Robinson von der Universität Oxford, der 2002 an einem anderen Ort in der Nähe die Überreste einer anderen Schildkröte entdeckte, erklärte gegenüber der BBC, es gebe zwei Erklärungen dafür, wie das Reptil dorthin gekommen sei.

"Die erste Möglichkeit ist, dass es sich um eine Schildkröte handelte, die entkommen ist und sich in die Ruinen eines schweren Erdbebens verirrt hat", sagte er.

Wahrscheinlicher sei jedoch, dass es sich um eine Schildkröte aus dem benachbarten Land gehandelt habe, die in die antike Stadt gewandert sei, sagte er.

"Pompeji wurde stark zerstört und nicht alles konnte nach dem Erdbeben wiederhergestellt werden. Flora und Fauna aus dem Umland waren in die Stadt eingewandert", erklärt der Wissenschaftler.

Beliebte Nachrichten jetzt

In Japaner schuf man zu Ehren von Hachiko eine riesige Uhr mit 3D-Animation

"Wrong Turn": eine Familie gelangte mit dem Auto in einer Wüste wegen eines Navigationsfehlers

Die Kinder von Prinz William gaben ihrem Großvater Prinz Charles einen rührenden Spitznamen, Details

Der Star vom Musical „Grease“ Olivia Newton-John verließ mit 73 Jahren die Welt

Mehr anzeigen

Nach Ansicht von Experten veranschaulicht die Entdeckung den Reichtum des natürlichen Ökosystems von Pompeji nach dem Erdbeben.

Archäologen. Quelle: bbc.com

"Die ganze Stadt war eine Baustelle, und offenbar waren einige Räume so vernachlässigt, dass wilde Tiere dort herumlaufen, hineinklettern und versuchen konnten, dort Eier zu legen", sagt Gabriel Zuchtrigel, Generaldirektor der Ausgrabungen in Pompeji.

Ein Besucher von Pompeji, ein finnischer Doktorand, der zufällig an der Stätte vorbeikam, als die Entdeckung gemacht wurde, beschrieb, was er sah, als beeindruckend.

Ei. Quelle: bbc.com

"Sie hatten gerade die Schale des Tieres entfernt und ein Skelett und ein Ei waren zu sehen", sagte Junas Vanhala. - Sie hatte eine hellbraune, sandige Farbe."

"Ich hätte nicht gewusst, dass es ein Ei ist, wenn sie es mir nicht gesagt hätten", fügte er hinzu.

Quelle: bbc.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Mehr hätte ich mir nicht erträumen können": Frau wird mit 51 Jahren zum ersten Mal Mutter, Details

Der Stil von Prinzessin Caroline: Die Moderegeln der ältesten Tochter von Grace Kelly