Das Model Bella Hadid war in der April-Ausgabe der Vogue zu sehen und gestand in einem Interview mit der Zeitschrift, dass sie sich nur einmal als Teenager einer Schönheitsoperation unterzogen hat. Im Alter von 14 Jahren unterzog sich Bella einer Nasenoperation, die sie nach eigenen Angaben bereut.

Bella Hadid. Quelle: mainstyles.сom

"Ich hätte die natürliche Form meiner Nase behalten sollen, wie meine Vorfahren. Die Leute denken, ich hätte mein Gesicht nur wegen ein paar Teenagerfotos, auf denen es geschwollen aussieht, komplett umgestaltet. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass du auch nicht mehr so aussiehst wie mit 13 Jahren, oder?

Ich habe keine Füllstoffe. Lassen wir das Thema einfach beiseite. Ich habe kein Problem damit, aber es ist einfach nichts für mich. Die Leute sagen, ich hätte die Form meiner Augen verändert, aber das sind nur Gesichtsbänder", sagt Bella.

Model Bella Hadid auf dem Cover der Vogue. Quelle: mainstyles.сom

Im Internet wird ständig darüber diskutiert, ob Bella sich einer Schönheitsoperation unterzogen hat, und es werden ihre Vorher-Nachher-Fotos verglichen.

Dieses Gerücht ist so weit verbreitet, dass es sogar heißt, Bella sei mit einem Foto von Carla Bruni, dem Supermodel und der ehemaligen First Lady Frankreichs, mit der Bella immer wieder verglichen wird, zu einem Chirurgen gegangen.

Bella Hadid. Quelle: mainstyles.сom

"Ich hatte ein Impostersyndrom, bei dem mir die Leute das Gefühl gaben, dass ich nichts verdiene. Die Leute haben immer etwas zu sagen, aber ich muss sagen, dass ich in der Branche und von den Menschen um mich herum immer missverstanden worden bin. Meine unmittelbare Reaktion ist, dass die Leute mich mögen. Ich werde buchstäblich krank, wenn ich irgendwohin gehe und jemand mit mir unzufrieden ist, also gebe ich immer mein Bestes, aber das Problem ist, dass ich nach Hause komme und mir selbst nicht genüge. Es ist zu einer Manie geworden. Ich habe mir die Haare gebleicht, damit sie wie eine Trollpuppe aussehen, und dann habe ich sie wieder gefärbt. Das hätte der erste Weckruf sein sollen", sagte Bella über den beruflichen Burnout, mit dem sie im vergangenen Jahr konfrontiert war.

Bella Hadid. Quelle: Getty Images

Hadid gab auch zu, dass sie sich einer Therapie unterzog und sagte, dies sei "das größte Geschenk, das sie sich je gemacht hat". Vor nicht allzu langer Zeit hatte sich das Model bereits über psychische Probleme geäußert - auch sie war gezwungen, eine Saison auszusetzen und aufgrund von Depressionen nicht an Modeschauen teilzunehmen. In diesem Jahr ist Bella bereits aktiv in die Arbeit zurückgekehrt.

Quelle: spletnik.сom

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Majestätische Schönheit: Wie die eindrucksvollsten Kronen in der Geschichte der Monarchien aussehen

„Letzte Zuflucht“: wie die 6,7-Millionen-Dollar-Ranch von Grease-Star Olivia Newton-John aussieht

„Wunder des Augenblicks“: Ein paar Pferde gingen auf dem Wasser und lösten eine Menge Diskussionen auf

Putin wird in einer separaten Zelle sitzen: Im Kreml beginnt ein Putsch, wie es dazu kommt

Mehr anzeigen

„Keine einfache Zeit“: Brad Pitt hat erstmals offen über die Scheidung von Angelina Jolie erzählt

„Zuhause der Königin“: Die Wohnung der Hollywood-Legende Greta Garbo steht mit ihren persönlichen Sachen zum Verkauf