Kätzchen und Hündchen sind banal wie auch Fische oder eine große Spinne in einem Glas. Aber die riesige afrikanische Schnecke ist schon etwas! Magdalena Souls aus Krakau liebt ihren Freund Mishik und erklärt, dass dies das beste Haustier von allen ist. Besonders wenn es ums Kuscheln geht!

Foto: lemurov.net

Magdalena mochte Schnecken seit der Schulezeit - eine ähnliche Schnecke lebte in der Schulbiologiestudie und das Mädchen mochte sie wirklich.

Leider haben die meisten Menschen keine Ahnung, wie sie sich um Schnecken kümmern sollen, und sie war allein in ihrem Hobby, bis sie vor sechs Jahren Mishik traf - die unglückliche Schnecke wurde in einer Tierhandlung fast zu Tode gefoltert, weil Mitarbeiter wussten nicht, wie sie zu pflegen.

Magdalena verbrachte eine schlaflose Nacht und eilte am Morgen los und kaufte Mishik. Und seitdem hat sie sich nicht von ihr getrennt.

Foto: lemurov.net

Mishik ist das perfekte Haustier. Schnecken haben ein einfaches Nervensystem und reagieren daher nur geringfügig auf Liebkosungen. Die Schnecke ist nie beleidigt, reißt die Tapete nicht, macht die Schuhe nicht nass, verblasst nicht, schweigt. Mischik isst Gemüse und Obst und wird Fischfutter nicht ablehnen.

Foto: lemurov.net

Die Schnecke macht alles ohne Eile und sie zu beobachten ist meditativ. Am allermeisten liebt Magdalena es, mit Mishik in ihren Armen zu sitzen und über ihr Leben nachzudenken - sie macht es gut.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Tasmanische Teufel kehren 3.000 Jahre nach dem Artenschwund nach Australien zurück

Beliebte Nachrichten jetzt

Seltener Fall: Die Frau brachte ein Baby zur Welt und erfuhr sechs Wochen später, dass sie wieder schwanger war

"Enkelin ihres Großvaters": Das kleine Mädchen singt wie der legendäre Opernsänger Luciano Pavarotti

"Veränderung": Eine ungepflegte Frau verwandelte sich in eine stilvolle Geschäftsschönheit

Wie war das Leben eines Mädchens, das mit 11 Jahren entbunden hat, und wie sieht ihre 14-jährige Tochter aus

Mehr anzeigen

"Busenfreunde": Ein obdachloses Kätzchen fand nicht nur ein Zuhause und eine liebevolle Familie, sondern auch den besten Freund