Ein französischer Künstler hat auf Twitter sein neues Werk gepostet, eine scheinbar endlose digitale Zeichnung. Bei der Vergrößerung des Bildes werden dem Betrachter immer mehr neue Details und Ebenen gezeigt. Upworthy.com schreibt darüber.

Am 26. Juli erschien auf dem Twitter-Account des Pariser Künstlers Lucas Vaskange ein 60-Sekunden-Clip einer "endlosen Zeichnung". Es beginnt mit einem bis ins kleinste Detail gezeichneten Selbstporträt des Autors, der in einem Atelier arbeitet.

Das Bild wird dann vergrößert und geht nahtlos in das Foto auf der Magnettafel über dem Schreibtisch über. Auf diese Weise wird der Betrachter immer wieder zu neuen Ebenen der mit der Endlesspaper iPad App erstellten Zeichnung geführt.

Beim Heranzoomen der Zeichnung sieht der Betrachter, wie derselbe Protagonist einen Koffer packt, um in den Urlaub zu fahren, dann die Welt durch ein Zugfenster beobachtet, durch unglaubliche Orte spaziert, Sehenswürdigkeiten besichtigt und natürlich kreativ ist.

Die digitale Zeichnung von Waskange scheint nur sieben Ebenen zu haben, doch sie wirkt endlos und faszinierend, nicht ohne Grund haben sie seit ihrer Veröffentlichung bereits mehr als 16,3 Millionen Menschen angesehen.

Eine der am häufigsten gestellten Fragen zu diesem digitalen Kunstwerk lautet: Warum ist das Bild nach mehrfacher Vergrößerung nicht in Pixel aufgeteilt? Ein Twitter-Nutzer antwortete darauf mit dem Hinweis, dass das Werk nicht mit Pixeln, sondern mit Vektortechnik erstellt wurde.

"Während Pixel wörtliche Blöcke eines Bildes sind, die Punkte auf dem Bildschirm nachahmen, sind Vektoren Punkte, Linien, Kurven und Polygone auf einem algebraischen Gitter. Diese Objekte werden Primitive genannt und sind die Grundbausteine der Vektorgrafik", erklärte der Journalist von How-To Geek im Jahr 2010.

Zweifellos ist die Zeichnung von Waskange ein brillanter Einsatz einer neuen Technologie, die zur Schaffung unzähliger erstaunlicher Werke führen und Künstler und Betrachter weit über die zweite Dimension hinausführen wird.

Quelle: detaly.сom

Beliebte Nachrichten jetzt

In Japaner schuf man zu Ehren von Hachiko eine riesige Uhr mit 3D-Animation

Ein Fremdkörper blieb im Perseverance-Rover stecken: Er sollte sich auf dem Mars nicht befinden

Der Star vom Musical „Grease“ Olivia Newton-John verließ mit 73 Jahren die Welt

Putin wird in einer separaten Zelle sitzen: Im Kreml beginnt ein Putsch, wie es dazu kommt

Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Schätze im Wert von 100 Millionen Dollar auf einem gesunkenen Schiff des 19. Jahrhunderts gefunden wurden

„Echte Kunst“: Die Gemälde eines Künstlers, die realistisch genug aussehen, um Aufnahmen zu sein