Der NASA-Rover Perseverance hat die Aufgabe, seine 12. Gesteinsprobe zu sammeln, erfolgreich abgeschlossen und in einem Röhrchen zur sicheren Aufbewahrung versiegelt. Das NASA-Team bemerkte dann seltsame Objekte, die im Probenentnahmesystem des Rovers feststeckten, schreibt Cnet.

Am Ende jeder Bodenprobenentnahme auf dem Mars macht der Rover Nahaufnahmen von einigen Teilen seines Systems.

"Auf diesen Bildern sahen wir zwei kleine Objekte. Der erste steckte neben einer Kernbohrkrone, der zweite auf einem Bohrfutter", sagte Art Thompson, Projektleiter am Jet Propulsion Laboratory der NASA.

Das Bild zeigt ein fadenähnliches Objekt, das im Probenaufnahmesystem des Rovers festsitzt. Quelle: NASA/JPL-Caltech/Red circle by Amanda Kooser

Das unbekannte Objekt, das wie ein dünner Faden aussieht, wurde auf einer Aufnahme des Mars-Rovers vom 4. August entdeckt.

Ein Team von Wissenschaftlern des Perseverance-Projekts arbeitet nun daran, herauszufinden, woher der "Faden" stammt und ob er Teil des Landungssystems des Rovers sein könnte.

Perseverance hat bereits einige rätselhafte Objekte auf dem Mars gefunden, darunter ein Bündel von Fäden, das wie Nudeln aussah. Bei diesem Objekt handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen Teil des Landungssystems des Rovers, der abgestürzt und in kleine Teile zerbrochen ist.

Übrigens ist dies nicht das erste Mal, dass der Rover Probleme mit Trümmern in seinem Probensammelsystem hat. Im Jahr 2021 gab es Probleme mit kleinen Steinen, die in der Nähe des Perseverance-Bits feststeckten. Das NASA-Team konnte daraufhin das System reinigen und mit der Sammlung von Bodenproben vom Mars fortfahren. Die NASA plant, alle gesammelten Proben bei der nächsten Marsmission zur Erde zurückzubringen.

Rover auf dem Mars. Quelle: NASA/JPL-Caltech/Red circle by Amanda Kooser

Jetzt erkundet der neueste Marsrover der NASA die Region des alten Flussdeltas, das sich im Ezero-Sumpf befindet. Proben aus diesem Gebiet werden den Wissenschaftlern helfen zu verstehen, ob in der Vergangenheit Leben auf dem Mars existierte.

Im Moment ist der Rover damit beschäftigt, fremde Objekte zu untersuchen, die in sein System eingedrungen sind. Wissenschaftler der NASA sind besorgt, dass einige Proben des Marsbodens kontaminiert sein könnten. Im Moment macht der Rover weitere Bilder seiner Ausrüstung aus verschiedenen Blickwinkeln, damit die Wissenschaftler auf der Erde sowohl die Objekte selbst als auch den Ort, an dem die letzte Probe gesammelt wurde, untersuchen können.

In dieser Woche werden weitere Bilder und Diagnosen durchgeführt, damit die Experten die Art der Objekte verstehen können.

Quelle: focus.сom

Beliebte Nachrichten jetzt

„Familienpattern“: Warum Prinz Harry ständig mit seinem Verwandten Edward VIII. verglichen wird, Details

„Schwierige Zeit“: Melinda Gates sprach erstmals offen über die Scheidung von Bill

„Natürliche Schönheit“: Die 64-jährige Andie MacDowell lief mit grauen Haaren über den Laufsteg

"Ich halte es nicht mehr aus": Kate Middleton ist über Streit zwischen Prinz William und Prinz Harry verärgert

Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Sargassosee: Wie die "schwimmende Wüste ohne Ende" aussieht

„Bestes Exponat“: 77 Millionen Jahre alte Reste eines Dinosauriers wurden für 6,1 Millionen Dollar verkauft