Die Bilder eines zweijährigen Hundes aus den USA namens Bars haben sich kürzlich in den sozialen Medien verbreitet. Sie sieht so ungewöhnlich aus, dass die Benutzer sogar vermuteten, sie sei mit Tieren anderer Arten verwandt. Laut Besitzerin Rachel Klemmer ist ihr Hund ein Nachkomme eines seltenen Rassenmixes.

Es stimmt, dass der Hund ein sehr ungewöhnliches Aussehen hat. Seine Schnauze erinnert an einen Dachs, daher sein Name, und sein langer Hals und seine Körperform ähneln einem Lama.

Die Besitzer bemerkten erst, wie ungewöhnlich der Hund war, als sie ihr Halsband ausprobierten. "Wir wussten nicht, wo wir ihn festhalten sollten - näher an der Schnauze oder am Ansatz... Sie könnte mehrere auf einmal tragen!" - Rachel wird von The Mirror mit den Worten zitiert.

Der Hund namens Bars hat eine ähnliche Halslänge wie ein Lama. Quelle: novochag. com

Der Beitrag mit dem Foto des Hundes hat in den ersten 24 Stunden bereits 26 Tausend Likes erhalten. Den Nutzern gefiel das Aussehen des Tieres und sie stritten sich online darüber, welcher Art von Tier Bars ähnelte.

Später verriet Rachel, dass ihr Haustier einem DNA-Test unterzogen worden war. Den Ergebnissen zufolge gehörten zu den Vorfahren des Hundes ein Chow, ein Rottweiler, ein Chihuahua und eine Reihe anderer Rassen. Bei 5 Prozent stellte sich heraus, dass Bars ein Kojote war!

Der Hund kam vor etwa einem Jahr zu Rachel und ihrer Partnerin Natalie. Sie wurde aus dem Haus eines pathologischen Züchters gerettet, der sich nicht um sein Haustier kümmerte und es regelmäßig schlug. Bars wurde mit mehreren Verletzungen und Lücken in den verwundeten Bereichen ins Tierheim gebracht. Aufgrund der Gehirnerschütterung, die sie als Kind erlitt, hörten Bars Ohren auf zu wachsen und blieben klein auf ihrem großen Kopf.

Ein Hund namens Bars. Quelle: novochag. com

Laut Rachel wirkte der Hund in den ersten Wochen verängstigt und wollte sich nicht mitteilen. Aber als sie sich in ihrem neuen Zuhause geliebt und sicher fühlte, öffnete sie sich ihren Besitzern. Trotz ihrer traurigen Vergangenheit entpuppte sich Bars als ein freundlicher und anhänglicher Hund.

"Der Hund ist sehr laut und heult und quiekt gerne, um zu zeigen, wie er sich fühlt", sagt Rachel.

Ein Hund namens Bars. Quelle: novochag. com

Es gibt ein weiteres Haustier im Haus - einen Hund - zu dem Bars eine gute Beziehung entwickelt hat. Gemeinsam essen sie ihre Lieblings-Hühnchen-Nuggets, rennen im Garten herum und spielen mit Wasser. Mit der Ankunft von Bars hat sich die Familie gebildet. Sie ist auch in der Nachbarschaft sehr beliebt geworden. Der ungewöhnliche Hund zieht die Aufmerksamkeit auf sich - jeder möchte ihn streicheln und seinen Besitzern ein paar Fragen zum Aussehen des Tieres stellen.

Quelle: novochag. com

Beliebte Nachrichten jetzt

Reise zum Mittelpunkt der Erde: Im Inneren des Planeten befindet sich ein Ozean, der sechsmal so groß ist wie der Ozean

Durchbruch in der Behandlung: Wissenschaftler fanden einen Weg, die Ausbreitung von Metastasen zu stoppen, Details

„Ein neuer Ort“: Welche Villa sich Prinz Harry und Megan Markle als neues Zuhause ausgesucht haben

Der Buckingham-Palast hat eine baldige Scheidung von Meghan Markle und Prinz Harry vorausgesagt, Details

Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

„Wunder des Augenblicks“: Ein paar Pferde gingen auf dem Wasser und lösten eine Menge Diskussionen auf

„Zweites Leben“: Der entzückende Corgi hat einen Vorfall auf wundersame Weise überlebt und ist nun auf dem Weg der Besserung