Der Motor des Flugzeugs blieb in der Luft stehen, aber der Pilot war nicht verwirrt und startete ihn manuell.

Trotz der Tatsache, dass das Fahrzeug in großer Höhe flog, stieg der Mann aus dem Cockpit, griff nach dem Propeller und führte die notwendigen Manipulationen durch, während sein Partner filmte auf Video, was geschah. Und alles sah aus wie eine Szene aus dem Film "Mission: Impossible".

Foto: medialeaks

Ein Pilot aus den USA, Dale De Klerk, flog zusammen mit seinem Freund in seinem 1946 freigelassenen J-3 Cub-Flugzeug.

Trotz ihres Alters kann die Technik immer noch in die Luft steigen - dies wurde von Freunden verwendet, um zum gewünschten Punkt zu gelangen. Der durch die Zeit verursachte Verschleiß der Maschine machte sich jedoch, wie so oft, im ungünstigsten Moment bemerkbar.

Als Dale über ein Wüstengebiet flog, ging der Motor plötzlich aus und das Flugzeug ging in den Gleitmodus und verlor allmählich an Höhe. Viele Männer an Ort und Stelle wären verwirrt gewesen und hätten in Panik geraten, aber nicht De Klerk. Er öffnete das Fenster und stieg aus.

Foto: medialeaks

Der Mann hielt sich mit einer Hand am Rumpf des Flugzeugs fest, griff nach dem Propeller, drehte ihn um und das Flugzeug startete erneut.

Foto: medialeaks

Jetzt wissen nicht nur Freunde über den mutigen Piloten Bescheid, sondern auch Tausende von Besuchern des Reddit-Portals. De Klerks Video, das im Cockpit gedreht wurde, wurde am 10. Oktober vom Redditor unter dem Spitznamen TimeVendor veröffentlicht.

Quelle: medialeaks

Das könnte Sie auch interessieren:

Echte Extremliebhaber: Spektakuläres Kajakfahren den Bach hinunter

Beliebte Nachrichten jetzt

Älterer Bruder: zwei Welpen fanden Schutz in einem Kloster, der ältere ließ den jüngeren nicht aus den Pfoten

"Hundeumarmungen": Der einjährige Corgi liebt es, alle Tiere während seiner Spaziergänge zu umarmen

"Wollknäuel": Der Schafbock entkam vom Hof und kehrte sechs Jahre später zurück

"Albino-Zyklop": Fischer fingen einen Hai seltener Art, die Einzelheiten sind bekannt geworden

Mehr anzeigen

Für echte Extremliebhaber: Der Filmemacher begleitet den Bergsteiger auf seiner Reise durch die Watzmannüberschreitung