Ein Blogger hat künstliche Intelligenz eingesetzt, um altes Filmmaterial aus dem Jahr 1896 aus New York wiederherzustellen und die Stadt in herrlichen Farben zu zeigen. Mithilfe öffentlich verfügbarer neuronaler Netze verbesserte der Filmemacher die Auflösung und Schärfe des Kurzfilms und fügte Farbe hinzu.

Mit seinen farbigen Szenen aus der Vergangenheit hat er auf der Videoplattform 416.000 Abonnenten angehäuft. In jüngster Zeit konkurrieren Straßenbahnen mit Pferdekutschen an der belebten Kreuzung von Broadway und Exchange Alley um den Weltraum und blicken auf Manhattans Innenstadt.

Der 49-Sekunden-Clip zeigt Männer in Anzügen, Melone und Strohbootfahrern, die die belebte Kreuzung überqueren. Auf der linken Seite der Aufnahme ist ein Restaurant zu sehen, während der Turm der Dreifaltigkeitskirche gut sichtbar ist.

Foto: dailymail.co.uk

Neben der Farbe fügte der Mensch dem Filmmaterial Ton hinzu, um das Ambiente der Szene wiederherzustellen. Straßenbahnglocken sind zusammen mit dem Klappern von Pferdehufen auf der asphaltierten Straße zu hören. Er erreichte dieses Kunststück mit öffentlich verfügbaren neuronalen Netzen - Computersystemen, die lose auf den Verbindungen im Gehirn von Tieren basieren.

Die KI-Technologie kann für eine Vielzahl von Aufgaben verwendet werden, z. B. zum Erkennen von Objekten, zur Durchführung von Kundenrecherchen und zur Prognose von Finanzverkäufen. Maschinelles Lernen wurde auch von anderen verwendet, um altes Filmmaterial und Bilder wiederherzustellen.

Foto: dailymail.co.uk

Während einige der Farben im Video möglicherweise nicht genau dem Leben entsprechen, war die Möglichkeit, solche beobachtbaren Upgrades automatisch zu erstellen, beeindruckend. Das Originalmaterial wurde auch online veröffentlicht und zeigt dieselbe Szene in Schwarzweiß. In der heutigen Zeit ist der Austausch noch geschäftiger geworden.

Während die Straßenbahnen schon lange nicht mehr fahren, wurden Ampeln, Fußgängerüberwege und Busspuren hinzugefügt, um den Verkehrsfluss zu erleichtern. Touristen und Einheimische strömen in die Gegend, in der sich Manhattans weltberühmtes Theaterviertel befindet und in der Nähe des großen Finanzzentrums der Insel an der Wall Street.

Foto: dailymail.co.uk

Trotz aller Änderungen ist der gotisch inspirierte Turm von Manhattans historischer Trinity Church ein erkennbares Merkmal des Filmmaterials. Heute von Wolkenkratzern in den Schatten gestellt, war die Kirche bis 1869 das höchste Gebäude in den Vereinigten Staaten und behielt den Titel in New York, bis 1890 das New York World Building - auch als Pulitzer Building bekannt - gebaut wurde.

Beliebte Nachrichten jetzt

1983 wurde ein Baby geboren, das sieben Kilo wog: Wie es heute aussieht

Seltener Fall: Die Frau brachte ein Baby zur Welt und erfuhr sechs Wochen später, dass sie wieder schwanger war

Zwillingsbrüder wurden im Abstand von einer Minute geboren, aber mit der differenten Hautfarbe

Fischer fingen einen riesigen 100 Jahre alten Wels mit einem wertvollen Schatz im Bauch

Mehr anzeigen

Foto: dailymail.co.uk

Der Friedhof der Kirche ist die letzte Ruhestätte wichtiger historischer Persönlichkeiten, darunter der Immobilienmogul John Jacob Astor und der erste amerikanische Finanzminister Alexander Hamilton.

Hamilton ist in den letzten Jahren als Thema eines Hit-Musicals bekannter geworden und er ist in der Nähe seiner Frau Elizabeth Schuyler und ihrer Schwester Angelica begraben, die beide ebenfalls durch das Musical berühmt geworden sind.

Quelle: dailymail.co.uk

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Mutige Männer retteten einen Hirsch, der ins kalte Wasser fiel und dort stecken blieb

"Öko-Papamobil": Papst Franziskus trat in einem neuen Auto öffentlich auf

"Wie zum ersten Mal": Ein Ehemann verliebte sich in seine Frau und machte ihr nach 13 Jahren Ehe einen Heiratsantrag