Jocelyn Person war im Haus ihres Sohnes in Apopka, Florida, als sie bemerkte, dass die Kreatur, die sie als Warane identifiziert, versuchte, eine Fensterscheibe hochzuklettern. Die genaue Art des gefilmten Tieres bleibt unklar, wobei behauptet wird, die Kreatur sei ein Savannah-Waran. Während des gesamten Videos können die Zuschauer sehen, wie die Eidechse versucht, aus verschiedenen Winkeln auf den Bildschirm des Fensters zu klettern und sogar über die Fensterbank zu gehen.

Savannah-Waran. Quelle: dailymail.co.uk

Und diejenigen mit einer Reptilienphobie werden wahrscheinlich nicht vom Anblick der Kreatur bezaubert sein, die regelmäßig mit ihrer gespaltenen Zunge schnippt, während sie versucht, Zugang zum Grundstück zu erhalten. „Schaut euch an, was ihn heute besucht hat! Es ist eine Tegu-Eidechse! Sieht für mich aus wie Godzilla “, schrieb die Mutter in der Bildunterschrift zum Video. „Unnötig zu sagen, dass ich ihn in nächster Zeit nicht besuchen werde! Und es ist auf der vorderen Veranda!'

Savannah-Waran. Quelle: dailymail.co.uk

Das Video endet schließlich, nachdem das Tier den Bildschirm mehrere Zentimeter hochgewandert ist, dann aber das gesteppte Material aus den Augen verliert und auf den Boden knallt. Person aktualisierte später ihren Beitrag, um mitzuteilen, dass das gefangene Tier ein Waran und nicht die ursprünglich gemeldete Tegu-Eidechse ist. Social-Media-Nutzer teilen ihre Gedanken zu dem Video in den Antworten auf den Beitrag von Person mit.

Savannah-Waran. Quelle: dailymail.co.uk

„Menschen übervölkern diesen Planeten. Es mag erschreckend sein, diese Kreaturen zu sehen, aber wir entscheiden uns dafür, Häuser im Rasen zu bauen“, sagte ein Kommentator. „Wirf bitte das ganze Haus weg und danke“, sagte ein anderer. „Hoffentlich findet er nicht die Hundetür … oder das Hündchen“, scherzte eine Person in den Antworten. Monitoreidechsen gehören zu den intelligentesten Reptilien und können zwischen 2 Pfund und über 300 Pfund wiegen.

Die größten Tiere dieser Sorte können bis zu sieben bis zehn Fuß groß werden. Als ob das nicht erschreckend genug wäre, wurde berichtet, dass die Reptilien auch ein schwaches Gift tragen. Das Tier ist in Afrika, Asien und Ozeanien beheimatet, kann aber aufgrund des illegalen Haustierhandels oft in verschiedene Teile der Welt gelangen.


Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Beliebte Nachrichten jetzt

„Zu laut“: Durch das Schnarchen des Besitzers konnte die Katze kaum einschlafen

Die elfjährige Tochter von Victoria Beckham trug bei einer Modeschau eine Nachbildung des Kleides ihrer Mutter

Es gibt doch flüssiges Wasser auf dem Mars: Wissenschaftler glauben, dass es mindestens einen verborgenen See auf dem Planeten gibt

Putin wird in einer separaten Zelle sitzen: Im Kreml beginnt ein Putsch, wie es dazu kommt

Mehr anzeigen

„Tribut“: Kate Middleton trug zum Abschied von der Königin Elizabeth II. ihre Ohrringe

„Echte Helden“: Retter retteten kleine Eichhörnchen nach einem Sturz von einem Baum

„Natürliche Seltenheit“: wie eine seltene Haiart aussieht, deren Art es in der Natur nur 269 Individuen hat