Archäologen aus Bulgarien und Polen haben in den vergangenen Jahrzehnten Ausgrabungen an der Stelle durchgeführt, an der einst die Festung der römischen Legionäre Nova stand.

Der Fund der Archäologen. Quelle: focus.com

Die Ruinen einer Festung befinden sich im Norden Bulgariens entlang der Donau, wo die römischen Invasoren vor 2000 Jahren die territoriale Grenze errichteten und verteidigten. Die laufenden Ausgrabungen dort haben zu einer Reihe bemerkenswerter Funde geführt, und die Liste dieser entdeckten Wunder enthält jetzt ein antikes Beispiel eines Kühlschranks.

Die Festung der römischen Legionäre Nova. Quelle: focus.com

Archäologen erkundeten den Boden der Festung, als sie auf einen quadratischen kastenartigen Behälter aus dicken, rötlichen Keramikplatten stießen. Archäologen konnten dieses Objekt als eine antike Version eines Kühlschranks identifizieren, der zur Aufbewahrung verderblicher Lebensmittel verwendet wurde.

Der römische wurde in einer Militärkaserne gefunden. Es war ein Einbauelement, das in einer Nische im Steinboden des Gebäudes unterirdisch eingebaut wurde, also nur von oben zu öffnen war.

Da die Temperaturen in Bulgarien bis zu fünf Monate im Jahr unter dem Gefrierpunkt liegen, konnten römische Soldaten Eis oder Schnee sammeln, um sie in eine Kiste zu packen, um Lebensmittel im Winter kalt und frisch zu halten.

Die Forscher stellten erfreut fest, dass die Aufbewahrungsbox aus Keramik nicht leer war. Im Kühlschrank fanden sie Teile von Keramikgefäßen sowie mehrere Knochenfragmente, vermutlich Reste von gekochten Speisen. Sie fanden auch eine Schüssel mit Holzkohle, von der sie glaubten, dass sie zur Abwehr von Insekten verwendet wurde.

Der Fund der Archäologen. Quelle: focus.com

Die Festung Nova wurde im 1. Jahrhundert erbaut. Es ist wahrscheinlich, dass die Lebensmittellagerbox als natürliches Element in einem voll ausgestatteten Kasernengebäude der Armee installiert wurde.

Der kunstvoll konstruierte Kühlschrank war nicht der einzige interessante Fund, der von polnischen und bulgarischen Archäologen entdeckt wurde. Sie entdeckten auch ein Versteck mit mehreren Dutzend Münzen, ebenfalls aus der Römerzeit. Die Münzen lagen in Schichten aus dem 3. und 4. Jahrhundert.

„Dieser antike Kühlschrank ist ein besonders seltener Fund, da Konstruktionen dieser Art dem Zahn der Zeit oft nicht standhalten“, so das Fazit der Experten.

Quelle: focus.com

Beliebte Nachrichten jetzt

200 000 Dollar Alimente im Monat: Kim Kardashian und Kanye West sind offiziell geschieden

„Er war nur ein Vater“: Die Söhne von Pierce Brosnan hatten keine Ahnung, dass ihr Vater ein Superstar war

Der Buckingham-Palast hat eine baldige Scheidung von Meghan Markle und Prinz Harry vorausgesagt, Details

Seidenkissenbezüge und Nackenpflege: Die 51-jährige Frau verrät, wie sie es schafft, halb so alt auszusehen

Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Freundschaft, die sich über Jahre bewährt hat: Die Stars der "Beverly Hills 90210"-Serie traten in ähnlichen Looks öffentlich auf

Stilvolle junge Großmutter: Christie Brinkley erzählte, wie man mit 68 Jahren wie mit 35 aussieht