Abida Zaaba, Leiterin von Lang Tengah Turtle Watch, einem Schildkrötenrettungsprojekt, fand eine winzige, ungewöhnliche Babyschildkröte im Meer.

Zunächst dachte die Frau, sie bilde sich alles nur ein. Bei näherem Hinsehen stellte sie fest, dass die Schildkröte tatsächlich zwei Köpfe hatte. Abida dachte, die Schildkröte hätte vielleicht nicht überlebt.

Aber auch hier lag sie falsch. Die Schildkröte erwies sich als lebendig und recht aktiv.

Die ungewöhnliche Mutation wurde durch viele Faktoren verursacht: Umweltverschmutzung, Strahlung, Trauma oder unsachgemäße Eiablage. Jetzt muss Turtlebaby ums Überleben kämpfen.

Babyschildkröte in einem Biologiezentrum. Quelle: petpop.сom

Diese Babyschildkröte wird nun in einem biologischen Zentrum leben, wo sie überwacht wird.

Leider überleben selbst gesunde Schildkröten nicht alle in freier Wildbahn. Gefahren lauern auf Schritt und Tritt: Vögel, Menschen, Raubtiere und die Elemente selbst können eine Bedrohung für sie darstellen.

Quelle: petpop.сom

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein schwaches Tier wurde im Wald gefunden: Unter einer Schlammschicht verbarg sich eine schöne Kreatur

"Schlauer als wir dachten": Bienen können als Team arbeiten, wenn es um Süßes geht

 



Beliebte Nachrichten jetzt

"Verheiratete Männer sind bereit, ihre Frauen für mich zu verlassen: Ich halte mich für die Allerschönste auf der Welt"

"Wir können den Neubau unserer Nachbarn nicht ausstehen: er ist 1 m zu hoch & wir wollen ihn verschwinden lassen"

"Ich muss von 10 Euro am Tag leben, weil der Staat mir zu wenig Sozialhilfe zahlt"

„Die Gesellschaft ist nicht in der Lage, adäquat zu reagieren“: 64-jährige Madonna reagierte auf die Kritik an ihrem Aussehen

Mehr anzeigen