Queen Consort Camilla zeigte Dutzende Teddybären, die Fans zusammen mit Blumensträußen und rührenden Notizen nach dem Tod von Queen Elizabeth II hinterlassen hatten.

Nun sind alle Bären eingesammelt und dienen einem guten Zweck. Sie werden für wohltätige Zwecke gespendet – an die Queen Consort Camilla Foundation, die Kinder unterstützt.

Viele begannen, die Figur eines Kinderfilms mit der Königin in Verbindung zu bringen, nachdem ein berührendes Video zum Platinjubiläum der Monarchin gedreht worden war, in dem sich Elizabeth und Paddington beim Teetrinken trafen.

Das Video eröffnete eine Reihe von BBC-Geschichten, die ihren 70. Geburtstag auf dem Thron feierten. Und es wurde sehr beliebt.

Prinz William gab zu, dass er zu Tränen gerührt war, als er die Teddybären vor den Toren des Buckingham Palace sah, und versprach, dass man sich „ganz sicher um sie kümmern wird“.

Ein Sprecher des Buckingham Palace sagte gestern Abend, dass alle Bären eingesammelt wurden und sich jetzt im Buckingham Palace, im Clarence House und in der Royal Parks Nursery im Hyde Park befinden.

Sie werden gereinigt, gewaschen und dem Barnardo Children's Fund gespendet.

Die Königin war von 1983 bis 2016 Schirmherrin der Wohltätigkeitsorganisation, bevor sie sie an Herzogin Camille übergab, die bereits ihre Leiterin war.

Quelle: focus.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Seit Jahrzehnten vergessen: im Hof eines verlassenen Hauses fand man hundert Autos, von denen viele nur träumen können

"Das kleine Kätzchen miaute jämmerlich, und als ich mich über es beugte, sah ich, dass es nicht allein war"

Keine Spiele mehr: Prinz Charles bereitet sich darauf vor, Meghan Markle zu verklagen

Putin wird in einer separaten Zelle sitzen: Im Kreml beginnt ein Putsch, wie es dazu kommt

Mehr anzeigen

Eltern wurde es dringend geraten, die Tichter auf der Entbindungsstation zu verlassen: das Kind wuchs auf und wurde berühmt

Ein echtes Märchen: Ein fürsorglicher Vater baut ein Baumhaus für seine Töchter