Die Krays wurden fast zu einem Leben des Verbrechens geboren. Ihr Vater, Charlie senior, war kaum das ideale Vorbild. Bei Ausbruch des Zweiten Weltkriegs wurde er zur Armee berufen, aber verlassen.

Foto: dailymail.co.uk

Die Zwillinge waren häufig nicht zu Hause und hatten nichts Gutes gesehen. Sie sahen wahrscheinlich mehr Polizisten, die ihr Haus in der Vallance Road 178 in Bethnal Green besuchten, als ihren Vater.

Foto: dailymail.co.uk

Es war an ihrer Mutter Violet, die Familie zusammenzuhalten, was ein Kampf war. Für eine Weile hielten sich ihre drei Söhne aus Ärger heraus und verbrachten einen Großteil ihrer Freizeit im Boxring, wo die Zwillinge so manche Konkurrenz gewinnen würden. Mit ihren späten Teenagern kämpften Ronnie und Reggie jedoch auch auf der Straße und gründeten bald eine eigene Bande.

Als sie 1951 18 Jahre alt wurden, entschieden sie, dass der Militärdienst nichts für sie war. Sie verbrachten den größten Teil ihres Nationalen Dienstes im Wachraum. Die Angelegenheit spitzte sich zu, als sie verhaftet wurden, weil sie einen Polizisten angegriffen hatten, und in Shepton Mallet, Somerset, inhaftiert waren.

Foto: dailymail.co.uk

Bei ihrer Rückkehr ins East End war klar, dass sie sich niemals in ein normales Leben einleben würden. Ihr erstes Geschäft war ein Club namens Regal an der Mile End Road, der von außen wie ein Tauchgang aussah, den die Krays jedoch in einen glamourösen, modischen Nachtlokal verwandelten.

In ihren scharfen Anzügen taten sie ihr Bestes, um zumindest öffentlich ein Furnier von Seriosität aufrechtzuerhalten, aber sie waren an nahezu jeder denkbaren Form von Kriminalität beteiligt, von einfachem Diebstahl über Bandengewalt bis hin zu Mord.

Foto: dailymail.co.uk

Von den beiden Geschwistern galt Ronnie als der gefährlichere. Er wurde 1957 wegen GBH inhaftiert. Während er eingesperrt war, wurde bei ihm paranoide Schizophrenie diagnostiziert, was teilweise seine gewalttätigen Tendenzen erklärte. Ungewöhnlich für diese Zeit war Ronnie auch öffentlich bisexuell, was Reggie schwer zu akzeptieren fand.

Obwohl Reggie 1959 ebenfalls inhaftiert wurde, nahmen die "Geschäftsaktivitäten" von Krays immer mehr zu, und in den sechziger Jahren humpelten sie mit Stars wie Barbara Windsor und bedeutenden Politikern wie Lord Boothby, mit denen Ronnie wahrscheinlich zusammen sein wird Hatte eine Affäre.

Foto: dailymail.co.uk

Beliebte Nachrichten jetzt

"Nicht wie alle anderen": Die Hündin hat keine standardmäßigen Proportionen und unterscheidet sich damit von anderen

"Erste Risse": Wie Prinz William und Kate Middleton sich inmitten einer Wirbelwind-Romanze trennten und wofür William sich immer noch schämt

1997 wurden Zwillingsmädchen mit unterschiedlichen Hautfarben geboren: wie sie jetzt aussehen

Eine Mischung aus Hund und Katze: ein untypischer Welpe aus Vietnam

Mehr anzeigen

Ronnie blieb unverheiratet, und Reggies Ehe mit Frances Shea im Jahr 1965 dauerte nur acht Monate. 1960 waren Reggie und Frances in einer Beziehung, nachdem sie die Schule verlassen und am Strand als Angestellter gearbeitet hatte.

Im Februar 1960 brachte Reggie sie in den Astor Club am Berkeley Square in Mayfair und im Mai dieses Jahres besuchten sie Jersey für einen Urlaub. Frankie, Frances 'Bruder, kannte Reggie schon seit einiger Zeit und ihm wurde die Möglichkeit geboten, im Wellington Way Club zu arbeiten.

Foto: dailymail.co.uk

Reggie schlug ihr 1961 in Steeple Bay in Essex vor, als sie achtzehn war und er siebenundzwanzig. Sie lehnte ab und hielt sich für zu jung für eine Ehe.

Im Mai 1964 traf Pete Whelan, ein damals 21-jähriger Drucklehrling aus Clerkenwell, Frances, damals 20, in einer Hackney Wimpy-Bar. Er verliebte sich in ihre Schönheit und fragte sie aus, was eine lustige dreimonatige Beziehung auslöste, die romantische Ausflüge ins Theater oder in die Pubs beinhaltete.

Foto: dailymail.co.uk

Reggie brachte sie nach Barcelona und nach Mailand, und im Februar 1965 schlug er ihr erneut vor; diesmal akzeptierte sie. Frances und Reggie heirateten am 19. April 1965 in der St. James The Great Church in Bethnal Green, als Frances 22 und er 31 Jahre alt war.

Sie starb 1967. Es wird vermutet, dass sie Selbstmord begangen hat, obwohl Frances laut einem Bericht aus unklaren Gründen von Ronnie ermordet wurde.

Foto: dailymail.co.uk

Mitte 1968 wurde der ältere Bruder der Zwillinge, Charlie, wegen Mordes verhaftet. Ronnie hatte einem rivalisierenden Gangmitglied namens George Cornell ins Gesicht geschossen, als er in einer Kneipe trank, und Reggie, normalerweise der "sanfte", hatte dem Gangmitglied Jack 'The Hat' McVitie wiederholt ins Gesicht und in den Hals gestochen, weil er nicht gefolgt war Aufträge.

Foto: dailymail.co.uk

Beide Männer wurden zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt, mit der Empfehlung, mindestens 30 Jahre zu verbüßen. Charlie wurde für zehn Jahre nach unten geschickt, weil er ein Begleiter des Mordes an McVitie war. Ronnie starb 1995 im Alter von 61 Jahren im Gefängnis und Reggie starb im Jahr 2000 im Alter von 66 Jahren.

Quelle: dailymail.co.uk

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein echter Mann: er versprach einem Mädchen, es zum Abschlussball einzuladen, und sieben Jahre später hielt er sein Versprechen ein

Mit der Geburt der Tochter erfüllte die Frau den letzten Wunsch eines Unbekannten

"Liebe zu sich selbst erwecken": Der Ex-Mann überzeugte die Frau von ihrer Unattraktivität und sie wandte sich an Stylisten