Dies ist der Moment, in dem ein mutiger Sanitäter bei Windgeschwindigkeiten von über 30 Meilen pro Stunde und starkem Regen mit einem Jetpack einen Hügel hinaufflog. Der Flug war Teil eines Versuchs der Jet-Suit-Technologie mit dem Ziel, dass Mediziner damit Patienten an abgelegenen Orten wie im Lake District erreichen.

Der Jet-Anzug. Quelle: dailymail.co.uk

Der vom Erfinder Richard Browning von Gravity Industries entwickelte Fluganzug kann beeindruckende Geschwindigkeiten von bis zu 85 Meilen pro Stunde in mehr als 12.000 Fuß Höhe erreichen. Es basiert auf fünf Mini-Jet-Triebwerken, zwei eingebaute Einheiten, die an jeder Hand befestigt sind, und eines, das in einen Rucksack eingebaut ist, was ihm eine Flugzeit von bis zu zehn Minuten verleiht.

Der Jet-Anzug. Quelle: dailymail.co.uk

Nach etwa zehn Tagen Training schaffte GNAAS-Sanitäter Jamie Walsh den Flug mit einem kurzen, steilen Anstieg bei widrigen Wetterbedingungen und wurde von Herrn Browning begleitet. Herr Browning sagte: „Es ist fantastisch, die Fortschritte zu sehen, die wir seit dem Proof of Concept im Jahr 2020 erzielt haben. Es war ein wahres Privileg, buchstäblich an der Seite von Jamie zu fliegen und festzustellen, wie weit wir bei der Anwendung der Jet-Suit-Technologie gekommen sind Welt der medizinischen Versorgung.'

Der Jet-Anzug. Quelle: dailymail.co.uk

Während der Lake District eine atemberaubende Kulisse für Wanderer bietet, ist er sehr hügelig, was Rettungseinsätze für Sanitäter zu einer Herausforderung machen kann. Dies ist der weltweit erste Versuch von Sanitätern, die Jetpacks verwenden, um gestrandete Wanderer zu erreichen und lebensbedrohliche Verletzungen zu behandeln, bevor Hubschrauber oder Bodenteams den Tatort erreichen.

Der Jet-Anzug. Quelle: dailymail.co.uk

Das ultimative Ziel ist es, die Zeit zu verkürzen, die die Mediziner benötigen, um die Patienten zu erreichen und die Intensivpflege durchzuführen, anstatt die Zeit, um sie ins Krankenhaus zu bringen. GNAAS erklärte: „Das Konzept ist wie ein Sanitäter auf einem Motorrad, der Solo-Sanitäter kann entweder die Person vor Ort behandeln und entlassen oder sie kann die angemessene laufende Versorgung arrangieren.“

Der Jet-Anzug. Quelle: dailymail.co.uk

"Im Lake District ist jeder Vorfall wie dieser bereits eine Reaktion mehrerer Behörden, sodass die Bergrettung reagieren wird und wir Informationen an sie weitergeben können, um ihnen bessere Informationen darüber zu geben, wie sie reagieren sollten und welche Ausrüstung sie benötigen." Während der Jet-Anzug seit 2017 entwickelt wird, begann der GNAAS-Test im Jahr 2020, als Herr Browning in Höhen von bis zu 20 Fuß über das schwierige Gelände von Langdale Pike flog und bewies, dass dies möglich war.

Der Jet-Anzug. Quelle: dailymail.co.uk

Seitdem hat Herr Walsh an Schulungen im Hauptquartier von Gravity Industries in Goodwood sowie im Lake District teilgenommen und ist nun in der Lage, ein Opfer an einem Berghang in Cumbria zu erreichen. Herr Browning sagte: „Der Jet Suit erzeugt bis zu 144 kg Schub; Das Verhältnis von Schub zu Gewicht ist größer als bei jedem bekannten Düsenjäger, den wir kennen."

Beliebte Nachrichten jetzt

Gemütlich und luxuriös: wie Sandringham aussieht, wo die Royals Weihnachten verbringen

„Ein echter Held“: Ein Obdachloser beschloss, zum Abschied von seinem Hund ein Bett für ihn zu machen, Details

„Kopie des Vaters“: 90er-Star Brendan Fraser zeigte seinen erwachsenen Söhnen, Details

„Er war nur ein Vater“: Die Söhne von Pierce Brosnan hatten keine Ahnung, dass ihr Vater ein Superstar war

Mehr anzeigen

 

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Tribut“: Kate Middleton trug zum Abschied von der Königin Elizabeth II. ihre Ohrringe

„Echte Helden“: Retter retteten kleine Eichhörnchen nach einem Sturz von einem Baum

„Natürliche Seltenheit“: wie eine seltene Haiart aussieht, deren Art es in der Natur nur 269 Individuen hat