Ben Jenkins und seine neue Verlobte Charlotte Long waren verblüfft über die Anzahl der streunenden Hunde, die während ihrer Traumreise auf die malerische Insel Anfang dieses Monats frei herumliefen. Während ihres Aufenthalts im Long Beach Mauritius Resort stieß das Paar auf einen kleinen schüchternen Hund und eine junge Hündin, die um Futter bettelten.

Das Paar. Quelle: dailymail.co.uk

Das Paar verliebte sich sofort in das Hundepaar, das sie später Mauri und Moo nannten. Am Ende der Ferien konnten Ben und Charlotte es nicht ertragen, sich von ihren neuen vierbeinigen Freunden zu trennen, also kontaktierten sie 4 Paws Rescue and Relocation, um herauszufinden, wie sie zwei Hunde adoptieren und zu sich nach Hause bringen könnten. Das Paar war entsetzt, als man ihm mitteilte, dass Einheimische angeblich streunende Tiere unter Drogen setzen und ertränken, um das Problem auf der Insel zu bekämpfen.

Das Paar. Quelle: dailymail.co.uk

Ben richtete eine Spendenseite ein, um die unglaublichen Kosten von 3.500 £ für die Sterilisation, Impfung und Unterbringung der Hunde zu decken, bevor sie für geeignet befunden wurden, nach Großbritannien zu fliegen, um dort ein neues Zuhause zu finden. Ben sagte: „Wir bitten Sie um Ihre Hilfe, um diese Babys in Sicherheit zu bringen und zu verhindern, dass sie jeden Tag einfach überleben müssen, und ihnen stattdessen ein Leben voller Liebe, Nahrung und Spaß zu geben. (Die Aufregung, die sie hatten, als wir ihnen ein Stück Band zum Spielen gaben, brachte uns fast zum Weinen).'

Das Paar. Quelle: dailymail.co.uk

Das Spendenziel wurde innerhalb von 24 Stunden übertroffen, nachdem Tierfreunde auf die Seite strömten, um zu spenden. Nach erfolgreicher Spendenbeschaffung werden Mauri und Moo nun überprüft und behandelt, während sie auf ihren Flug in ihr neues Zuhause warten. Ben sagte: „Wir haben die Hunde zum ersten Mal getroffen, als wir zum Strand gingen, der Teil des Hotels ist, in dem wir wohnten. Das Männchen, das wir zuerst getroffen haben, war ein schüchterner, aber freundlicher Hund, der sehr jung wirkte und oft zu den Touristen herumwanderte, die nach Futter suchten und etwas Schatten zum Liegen fanden.“

Das Paar. Quelle: dailymail.co.uk

„Und dann die Frau, die wir am nächsten Tag am Strand wieder getroffen haben, glaube ich, und wir haben uns einfach in sie verliebt. Anders als das Männchen war sie nervöser und fürchtete sich vor allem, was sich ihr näherte. Jeder Mitarbeiter oder Einheimische, der sich näherte oder sie sich nähern sah, würde wegsprinten oder einen großen Bogen machen. Da wir sie jeden Morgen trafen, gingen wir am Strand entlang, um sie zu treffen, und gingen dann zum Frühstück und füllten Servietten mit Eiern und Speck usw., um sie zum Essen mitzunehmen.“

Der Hund. Quelle: dailymail.co.uk

„Wir stellten bald fest, dass Eier und Käse ihre Favoriten waren, also stellten wir sicher, dass wir davon einen Überschuss nahmen. Sie haben unsere Herzen gestohlen, da sie so untergewichtig waren und dennoch Nahrung so sanft annahmen. Dies ließ uns annehmen, dass die Hunde tatsächlich die Hotels waren, da sie immer am Strand des Hotels sein würden. Obwohl sie sehr ängstlich sind, haben sie sich beide an uns gewöhnt und sind uns überallhin gefolgt, sie erlauben uns sogar, sie zu streicheln und zu kuscheln, was Sie sich vorstellen lässt, an welche Art von Behandlung sie besonders gewöhnt ist.'

Die Hunde Quelle: dailymail.co.uk

Das geliebte Paar war beschämt, nachdem ein Rettungszentrum behauptete, dass streunende Hunde oft von Unternehmen gefangen und getötet werden. Ben fuhr fort: „Wir konnten nicht glauben, was wir hörten, und das hat uns zu dem Entschluss gebracht, dass wir etwas tun müssen, um diese armen Babys vor diesem potenziellen Schicksal zu bewahren. Wir haben das Mädchen Mauri nach Mauritius benannt, weil die Insel so schön und ihre Seele so echt ist.“

Beliebte Nachrichten jetzt

„Das Ende der Legende“: Die Welt verabschiedete sich vom letzten Schauspieler des Films „Vom Winde verweht“, Details

Ein Mensch ohne Alter: Der 50-jährige Jared Leto zeigte makellose Figur

Ein exquisites Gericht aus einem billigen Produkt: Rezept für Hühnerleber mit Pflaumen

Keine Spiele mehr: Prinz Charles bereitet sich darauf vor, Meghan Markle zu verklagen

Mehr anzeigen

„Auch wenn die Regierung so schlecht und unmenschlich mit ihren streunenden Hunden umgeht, ist die Insel selbst unglaublich. Den Jungen haben wir Moo genannt, weil er Markierungen wie eine Kuh hat und es liebt, deine Hände zu lecken wie eine Bauernhofkuh.' Mauri und Moo durchlaufen noch Behandlungen, damit sie nach Großbritannien fliegen können, sollten aber in den kommenden Tagen in ihrem endgültigen Zuhause sein.

 

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Tribut“: Kate Middleton trug zum Abschied von der Königin Elizabeth II. ihre Ohrringe

„Echte Helden“: Retter retteten kleine Eichhörnchen nach einem Sturz von einem Baum

„Natürliche Seltenheit“: wie eine seltene Haiart aussieht, deren Art es in der Natur nur 269 Individuen hat