Auch Bärenfamilien unternehmen gerne ausgedehnte Naturwanderungen. Geoffrey Glassner ging rückwärts auf einem Pfad im Katmai-Nationalpark, als ein Bär und zwei Jungen auf ihn zuschritten. Glassner versuchte, einen beträchtlichen Abstand zwischen ihm und dem Trio zu halten, während er sich auf den Weg machte.

Bärenfamilie. Quelle: dailymail.co.uk

„Die Mutter und die Jungen folgen mir weiter und sie laufen mindestens so schnell wie ich“, sagte er in dem Video. Glassner geht den Weg weiter und hofft, nicht rückwärts zu stolpern und zu stürzen. Bei seinem ersten Spaziergang seit seiner Ankunft im Camp scheint es dem Kameramann nicht zu gefallen, den Bären den Weg freizuhalten.

Bärenfamilie. Quelle: dailymail.co.uk

„Kommt schon, Jungs, gebt mir eine Pause“, sagte er. "Die Jungen kommen einfach weiter." Der Wanderer hofft, dass jemand anderes den Weg entlang kommt, um die Mutter und ihre Kleinen zu verscheuchen. Aber es scheint ihnen nichts auszumachen, sie tuckern stetig weiter, bis sie ihr Ziel erreichen, ein Gewässer.

 

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Tribut“: Kate Middleton trug zum Abschied von der Königin Elizabeth II. ihre Ohrringe

„Echte Helden“: Retter retteten kleine Eichhörnchen nach einem Sturz von einem Baum

„Natürliche Seltenheit“: wie eine seltene Haiart aussieht, deren Art es in der Natur nur 269 Individuen hat

Beliebte Nachrichten jetzt

"Das kleine Kätzchen miaute jämmerlich, und als ich mich über es beugte, sah ich, dass es nicht allein war"

"Papa, Mama und Alexander". Der 73-jährige Richard Gere bei einem Spaziergang mit seiner Frau und seinem Sohn

Putin wird in einer separaten Zelle sitzen: Im Kreml beginnt ein Putsch, wie es dazu kommt

"Ich verweigere mir nichts": eine Deutsche lebt seit zwanzig Jahren ohne Geld, Details

Mehr anzeigen