Kürbis Donuts sind ein tolles Rezept für alle, die Kürbis lieben oder einfach nur lernen wollen, sie zu zuzubereiten.

Donuts können traditionell frittiert oder im Ofen gebacken werden.

Das Rezept für Kürbiskrapfen wurde von der berühmten italienischen Foodbloggerin Simone Mirto veröffentlicht. Das Gericht erweist sich als sehr raffiniert im Geschmack und erfordert ein Minimum an Zutaten.

Kürbis Donuts

Kürbis Donuts. Quelle: focus.com

Zutaten für 20 Stück:

450 g Mehl

150 g Kürbispüree (300 - 400 g roher Kürbis)

100 ml Milch oder Wasser

Für gebackene Donuts - 80 g Zucker (40 g für frittierte Variante)

40 ml raffiniertes Sonnenblumenöl

10-12 gr. oder 2 TL. Trockenhefe frische Hefe

1 Teelöffel Vanilleessenz oder 1 Beutel Vanillin

Beliebte Nachrichten jetzt

Die Suche dauerte 40 Jahre: Der Mann fand seine Mutter, die er als Baby verlor

„Neuer Lebensabschnitt“: Gisele Bündchen wurde im Urlaub mit einem Jiu-Jitsu-Coach gesehen, Details

Der legendäre Schauspieler Gary Oldman spricht über das Ende seiner Karriere, Details

„Karriereende“: Quentin Tarantino erzählten, welcher Film sein letzter sein wird

Mehr anzeigen

1 Prise Zimt

8-10 g Salz

Puderzucker zur Dekoration

Kürbis Donuts. Quelle: shefcook.com

Den Teig kneten: in einer tiefen Schüssel Mehl, Zucker, Hefe, Milch, Zimt und Vanille mischen. Dann kaltes Kürbispüree hinzugeben. Drücken Sie einfach zuerst überschüssige Flüssigkeit aus. Den Teig mit den Händen oder mit einem Mixer kneten.  

Die Butter hinzufügen und den Teig kneten, bis er glatt und gleichmäßig ist. Zum Schluss Salz hinzufügen und erneut mischen. Den Teig zu einer Kugel formen, in eine tiefe Schüssel geben und mit Frischhaltefolie abdecken. Den Teig 2-3 Stunden an einem trockenen, warmen Ort liegen lassen.

Mehl auf die Arbeitsfläche streuen und mit einem Nudelholz den Donut-Teig 1 Zentimeter dick ausrollen und daraus Ringe für zukünftige Donuts ausschneiden. Die fertigen Donuts mit Abstand voneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Die Donuts noch mindestens eine halbe Stunde auf dem Backblech liegen lassen. Dann Donuts 20 Minuten bei 180°C backen. Man kann Donuts auch frittieren, aber sie werden viel fetter. Fertige Donuts mit Puderzucker bestreuen.

Quelle: focus.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Exotik für das Immunsystem: Wie man ein einfaches Feijoa-Dessert zubereitet

Pflaumenkuchen: Ein einfaches Rezept für ein legendäres Dessert