Dieser mürrische Pitbull wurde im amerikanischen Cumberland County ganz allein auf der Straße aufgegriffen. Er wurde in das örtliche Tierheim gebracht, und erst als die Mitarbeiter ihn sahen, machten sie sich Sorgen. Das erste, was ihnen an ihm auffiel, war, dass er einen grimmigen Teint hatte, so dass sie dachten, er könnte schwierig zu handhaben sein.

Der Pitbull mit dem Spitznamen Frank. Quelle: petpop.сom

Der Pitbull erhielt den Spitznamen Frank, und die Mitarbeiter des Tierheims begannen, sich langsam an ihn heranzutasten. Der Charakter des Hundes entsprach jedoch manchmal seinem Aussehen - Frank konnte aggressiv und unberechenbar sein. Aber die Mitarbeiter des Tierheims taten ihr Bestes, um ihm zu zeigen, was wahre Liebe ist und dass die Welt kein schlechter Ort ist.

Mit Hilfe positiver Verstärkung brachten die Freiwilligen Frank geduldig gute Manieren bei - etwa, wie man nach etwas fragt, ohne Aggressionen zu zeigen, und wie man an der Leine geht. Im Laufe der Tage begann Frank, seinen neuen Freunden zu vertrauen und sogar mit ihnen zu spielen. Langsam wurde ihm klar, dass ihn hier niemand verletzen würde und er so akzeptiert wurde, wie er war.

Der Hund wurde sehr glücklich. Quelle: petpop.сom

Dank der freiwilligen Helfer konnte Frank einige Wochen später zum ersten Mal wieder "lächeln". Sein mürrischer Gesichtsausdruck wurde durch Freude in seinen Augen ersetzt und er wurde zu einem glücklichen Hündchen.

"Frank hat mit Hilfe von Freiwilligen große Fortschritte gemacht. Er knurrt keine Menschen mehr an, wenn er ihnen begegnet, und das ist ein großer Erfolg für uns", sagen die Tierheim-Mitarbeiter. Frank muss einfach sehr liebesbedürftig gewesen sein, denn man weiß nicht, was dieser Junge durchgemacht hat, bevor er gerettet wurde...

Hund auf einem Spaziergang. Quelle: petpop.сom

Bald wird Frank in einer Auffangstation untergebracht, und wenn er soweit ist, wird eine dauerhafte Familie für ihn gefunden. Im Moment arbeiten die Freiwilligen weiter an seiner Sozialisierung und seinem Vertrauen in die Menschen, und der Hund macht große Fortschritte.

Quelle: petpop.сom

Das könnte Sie auch interessieren:

„Erste Schritte“: Der entzückende Welpe ging zum ersten Mal die Treppe hinunter und konnte seine Aufregung nicht verbergen

Tierärzte waren überrascht: Ein geschlechtsloses Kätzchen wurde in England gefundenʼ

Beliebte Nachrichten jetzt

„Die Folgen des Erfolgs“: Joe Pesci erzählte nach 30 Jahren, wie die Fortsetzung von „Kevin – Allein zu Hause“ gedreht wurde

„Königliches Debüt“: Königin Camilla war Gastgeberin einer Veranstaltung für die berühmtesten Königinnen und Prinzessinnen der Welt

Jennifer Aniston fordert 100 Millionen Dollar von Brad Pitt, Details

„Süßer Trost“: Hugh Jackman kam mit dem Verlust seines Haustiers dank seiner Hündin zurecht

Mehr anzeigen