Das italienische Designstudio Lazzarini hat das Konzept einer schwimmenden Stadt für 60.000 Gäste vorgestellt, die wie eine Schildkröte geformt sein wird, angetrieben durch Solarenergie. Die vorläufigen Baukosten betragen mehr als 8 Milliarden Dollar. Das Stadtprojekt erschien auf der Social-Media-Seite des Studios.

Das „Terayacht“-Konzept mit dem Namen Pangeos wird Hotels, Einkaufszentren und Parks, eine Landebahn und Hubschrauberlandeplätze umfassen.

Das schildkrötenförmige Schiff wird 550 Meter lang und 610 Meter breit sein und die Bau wird acht Jahre dauern. Wenn das Konzept verwirklicht wird, wird es die größte schwimmende Struktur der Welt sein, die jemals gebaut wurde.

Lazzarini hofft, dass ihr ehrgeiziges Konzept nach der NFT-bezogenen Crowdfunding-Periode gebaut wird. Die Bauzeit beträgt acht Jahre. Die Designer schlagen vor, dass speziell für dieses Projekt eine riesige Werft geschaffen werden muss.

„Terayacht braucht Terashipyard: Das Konzept für ein Schiff ähnlicher Größe beinhaltet die Implementierung einer speziellen Werft-Damminfrastruktur, die geflutet wird, um die ‚Terayacht‘ beim Stapellauf in die Luft zu heben.

Die imaginäre Werftinfrastruktur für den Bau ist 650 Meter breit und 600 Meter lang und bietet einen direkten Zugang zum Meer.

„Angetrieben von einem düsengetriebenen Getriebe wird die Terrastruktur in der Lage sein, sich mit der fünf Knoten Geschwindigkeit fortzubewegen. Dabei werden die großen Flügel von tosenden Wellen angetrieben, und Pangeos wird konstant emissionsfrei über die Meere des Planeten segeln.

Auf dem Dach sind Sonnenkollektoren installiert, die einen Teil der notwendigen sauberen Energie liefern, um die Terayacht anzutreiben“, sagten die Entwickler. Sie gaben auch bekannt, dass sie eine Crowdfunding-Initiative starten, um virtuelle Jet-Ski-Räume zu verkaufen. Die Unterkünfte reichen von Apartments und Häusern bis hin zu "Supervillen" und königlichen Palästen:

"Virtuelle Jet-Ski-Räume können auch über das NFT erworben werden. Benutzer können bestimmte Inhalte sammeln und mit ihren Anmeldeinformationen auf virtuelle Eigenschaften zugreifen."

Beliebte Nachrichten jetzt

„Schlechter Start“: Verlobter musste nach Heiratsantrag um Verlobungsring tauchen

Julianne Moore zeigt ihre natürliche Schönheit bei einem Spaziergang in New York

"Er wird mich glücklich machen": Ein Sammler hob einen seltenen Sportwagen mit Hilfe von einem Kran in den achten Stock seiner Wohnung

"Ich verweigere mir nichts": eine Deutsche lebt seit zwanzig Jahren ohne Geld, Details

Mehr anzeigen

Pangeos hat seinen Namen von Pangaea, einem Superkontinent, der vor Millionen von Jahren im späten Paläozoikum und frühen Mesozoikum existierte.

„Wenn dies umgesetzt wird, wird das schildkrötenförmige Schiff die größte schwimmende Struktur der Welt sein, die jemals gebaut wurde“, sagte Lazzarini.

Quelle: focus.com

Das könnte Sie auch interessieren:

„Herzschmerz“: Nach der Rückkehr ins Tierheim war die Hündin so traurig, dass sie sich weigerte, spazieren zu gehen

„Süßer Moment“: Frau brach in Tränen aus, als sie ihren Hund drei Jahre nach seinem Verschwinden sah