Bei einer Frau setzten die Wehen in einem Badezimmer von McDonald's ein, als ihr Verlobter und drei Angestellte der Fast-Food-Kette einschritten, um bei der Lieferung zu helfen. Das springende Baby namens Nandi Ariyah Moremi Phillips kam gesund an und erhielt von den Eltern, die die Tortur als Thanksgiving-Segen bezeichneten, den Spitznamen „Kleiner Nugget“.

Alandria Worthy. Quelle: dailymail.co.uk

Alandria Worthy begann gegen 3 Uhr morgens Wehen zu spüren. Sie dachte, sie würde „stundenlang drängen“ und zögerte, ins Krankenhaus zu gehen. Aber um 7:30 Uhr setzten ihre Wehen stärker und schneller ein – im Abstand von etwa anderthalb Minuten – und sie wusste, „es war an der Zeit“. Als das Paar auf dem Weg ins Krankenhaus war, musste Worthy schnell auf die Toilette gehen.

Alandria Worthy. Quelle: dailymail.co.uk

Als ihre Verlobte, Deandra Phillips, vor dem nächsten McDonald's hielt, wurde der schnelle Toilettengang zu einer ausgewachsenen Arbeit. Worthy sagte, ihre Fruchtblase sei geplatzt und dann sei alles so schnell gegangen. In diesem Moment begann sie aus den Badezimmern zu schreien und die Angestellten draußen zu alarmieren: „Ich habe Wehen. Bringen Sie den Mann ins Auto", sagte sie.

Das Baby. Quelle: dailymail.co.uk

General Manager Tunesien Woodward sagte, sie dachte, jemand mache Witze, aber als sie dann ins Badezimmer ging und die Frau schreiend auf der Toilette liegen sah, wusste sie, dass es kein Witz war. „Ich wusste, dass ich es meiner Crew sagen musste; Wir bekommen heute ein Baby“, sagte Woodward. Woodward und ihre beiden Kolleginnen, Sha'querria Kaigler und Keisha Blue-Murray, verwandelten sich schnell in Entbindungsschwestern.

Alandria Worthy. Quelle: dailymail.co.uk

Während Kaigler 911 anrief, half Blue-Murray Worthys Verlobter Deandra Phillips zu helfen, die in den McDonald's rannte, nur um die werdende Mutter auf „der Toilette schreiend“ zu finden. Phillips, der sie als „hektisch“ beschrieb, versuchte sie zu beruhigen, indem er ihr sagte, sie solle atmen. Denn alle drei Mitarbeiter waren in der Lage, das Wunder der Geburt zu begleiten. „Die Damen von McDonald's waren an ihrer Vorderseite und hielten ihre Hände, ich hatte ihre Füße auf meine Knie gestützt. Wir haben ihr gesagt, sie soll drei Mal drücken“, sagte Phillips.

Alandria Worthy. Quelle: dailymail.co.uk

„Ich sehe ihren Kopf! Ich sehe ihren Kopf!“, sagte er, bevor er ihr sagte, sie solle weitermachen. Drei Stöße später kam Baby Nandi, auch bekannt als Little Nugget, an. Phillips sagte: "Sie ist auf meine Hand gesprungen." Der vernarrte Vater nannte es „göttliche Intervention“, die ihn zu McDonalds und zur Hilfe der drei McDonald's-Angestellten brachte.

„Wir servieren nicht nur Essen, wir bemühen uns, jeden Tag Wohlfühlmomente zu servieren, und dies war tatsächlich der Inbegriff eines Wohlfühlmoments für mein Team“, sagte Akinboro. Er fügte hinzu: "Diese drei lokalen Mitarbeiter in Atlanta sind ein fantastisches Beispiel dafür, wie unsere Crew etwas für unsere Kunden und die lokalen Gemeinden bewirkt." Die neuen Eltern, Alandria und Deandre Phillips, waren überglücklich. Sie sagten, sowohl Mutter als auch Tochter Nandi Ariyah Morémi Phillips seien gesund.

Beliebte Nachrichten jetzt

Verwirrung beim Empfang: Der iranische Botschafter weigert sich, Königin Letizia die Hand zu geben

„Totale Verwandlung“: Fans erkannten Naomi Watts im Make-up für eine neue Rolle nicht

„Kein guter Rekord“: Die Weltuntergangsuhr „friert“ bei 90 Sekunden vor Mitternacht ein

„Sie betrügt uns“: Abonnenten kritisierten das Aussehen von ungeschminkter Victoria Beckham

Mehr anzeigen


Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Echter Akrobat“: vier Monate altes Baby balanciert gekonnt auf der Hand seines Vaters

Der Hund, der aufgrund von Hautproblemen für Stein gehalten wurde, kehrt unter Aufsicht wieder zum normalen Leben zurück

„Sie sind nur Kätzchen“: Zwei Tigerbabys lieben es, mit ihrer Mutter zu spielen