Der 54-jährige australische Schauspieler, der eine schwindelerregende Karriere in Hollywood hinter sich hat, hat beschlossen, den Trubel von New York zu verlassen und mit seiner Frau Deborra-Lee Furness nach Australien zurückzukehren.

Sie verkauften ihre 38,9 Millionen Dollar teure dreistöckige Wohnung in der Metropole und kauften ein Haus in Chelsea. Die Möbel, die nicht in die neue Wohnung passten, haben sie bereits nach Australien verschifft, so ein Insider gegenüber Woman's Day.

Hugh Jackman und Ehefrau Deborra-Lee Furness. Quelle: Getty Images

"Sie wollen eines Tages wirklich nach Down Under ziehen, und das war die perfekte Gelegenheit, um mit der Rücksendung zu beginnen", betonte die Quelle. Er fügte hinzu, dass das Geld, das beim Kauf der kleineren Wohnung übrig geblieben war, wahrscheinlich in eine Immobilie in Sydney investiert werden würde.

"Durch die Verkleinerung des Raums wurde Geld frei, das sie in ihre spätere Niederlassung in Australien investieren können, und so freuen sie sich darauf, ihrem australischen Traum näher zu kommen", so eine Person, die mit den Plänen des Paares vertraut ist.

Hugh Jackman und Ehefrau Deborra-Lee Furness mit ihrer Tochter vor ein paar Jahren. Quelle: Getty Images

Das Paar versucht nun, seine Kinder, den 22-jährigen Oscar und die 17-jährige Ava, davon zu überzeugen, mit ihnen zu gehen. Sie sind jedoch noch nicht bereit, den Big Apple zu verlassen.

"Ihre Freunde, ihr Studium, ihre Hobbys - alles, was sie kennen und lieben, befindet sich in New York", so ein Insider.

Die Wohnung im schicken Downtown Manhattan wurde von dem Paar vor etwa 14 Jahren für 21 Millionen US-Dollar gekauft. Letztes Jahr verriet Hugh, dass er sich nach der langen Isolation in New York während der Coronavirus-Pandemie nach seiner Heimat Australien sehnte. Deborra-Lee und ihre Kinder waren in Melbourne, als die Pandemie angekündigt wurde, kehrten aber nach nur vier Tagen in die USA zurück, damit die ganze Familie zusammen sein konnte.

Quelle: focus.сom

Das könnte Sie auch interessieren:

„Süßer Trost“: Hugh Jackman kam mit dem Verlust seines Haustiers dank seiner Hündin zurecht

Hugh Jackman hat seiner Bulldogge wegen der Kälte in New York einen Mantel und Stiefel angezogen

Beliebte Nachrichten jetzt

„Es ist nie zu spät“: Eine Frau wurde in ihren 70ern zur Fitness-Influencerin und erlangte echte Popularität

„Ein Souvenir für die Erinnerung“: Eine Frau mit 1,3 Meter langen Haaren erzählte, wie viel ihr für ihre Locken geboten wurde

"Er übertraf die anerkannten Schönen": man nannte den schönsten Mann der Welt aus wissenschaftlicher Sicht

„Nicht nur schön“: wie eine Menge von Zimmerpflanzen zu Hause uns positiv beeinflussen

Mehr anzeigen