Tracey Kiss hatte vier Brustoperationen, eine Schamlippenkorrektur, eine brasilianische Postraffung und viele weitere Eingriffe, um ihr natürliches Aussehen zu verbessern – aber sie hat sich jetzt auch für eine Haartransplantation entschieden, nachdem sie „schweigend gelitten“ hat, während ihr Haar allmählich über 10 dünner wurde Jahre. Nach Jahren des Bleichens ihrer Locken und zweier Schwangerschaften hatte Tracey bemerkt, dass ihr Haar dünner wurde und ihre Kopfhaut freigelegt wurde.

Tracey Kiss. Quelle: dailymail.co.uk

Sie bemerkte auch, dass ihr Haaransatz zurückging, also begann sie mit einem anderen Verfahren. Mit einer Handvoll Haaren, die in der Dusche ausfielen, probierte sie verschreibungspflichtige Medikamente sowie Haargummis, Lasertherapie, Öle und Massagetechniken aus, wusste aber nie, dass eine Haartransplantation für Frauen eine Option war. Tracey hofft nun, dass das Teilen ihrer Reise anderen Frauen mit ähnlichen Symptomen helfen kann.

Tracey Kiss. Quelle: dailymail.co.uk

„Vor 10 Jahren, als ich mein zweites Kind bekam, wurde mir klar, dass ich unter Haarausfall leide“, sagte sie. „Handvoll Haare fielen in der Dusche aus und an einem sonnigen Tag konnte ich plötzlich meine Kopfhaut durch meine Haare sehen.“ Sie erklärte, dass sie im Laufe der Zeit „jede verfügbare Behandlung ausprobiert“ habe – bevor ihr in diesem Jahr klar wurde, dass sie „drastische Maßnahmen ergreifen musste“. Tracey sagt, dass sie als Kind „dickes und federndes, glänzendes Haar“ hatte – aber es fing an, während ihrer Teenagerzeit dünner zu werden, als sie „Bleichmittel entdeckte“.

Tracey Kiss. Quelle: dailymail.co.uk

Sie fügte hinzu: „Obwohl sie zu einem Friseur gingen, trugen sie Bleichmittel direkt auf meine Kopfhaut auf, was kribbelte, brannte und dazu führte, dass mein Haar abbrach und dünn wurde. Nach jahrelangem Bleichen und zwei Schwangerschaften war mein Haar, als ich vor 10 Jahren meinen Sohn bekam, so schwach, schlaff, geschädigt und ausgefallen, dass ich zum ersten Mal meine Kopfhaut freigelegt sah und meinen Haaransatz aus der Mitte bewegte, um ihn zu kaschieren.

Tracey Kiss. Quelle: dailymail.co.uk

Ihr Haar „wurde nur mit der Zeit dünner“, mit einem Geheimratsecken. Tracey sagte, dass ihre Schläfen „verschwunden“ und ihre Kopfhaut „bis zu dem Punkt sichtbar wurde, an dem das Kämmen ihres Scheitels zur Seite sie nicht mehr verbergen konnte, und so suchte ich eine Operation“. Sie behauptete, sie habe „fast jede Behandlung auf der Welt“ ausprobiert, um die Auswirkungen von Haarausfall und dünner werdendem Haar zu verlangsamen oder umzukehren – und „keine der ihr zur Verfügung stehenden Optionen war eine „schnelle Lösung““.

Tracey Kiss. Quelle: dailymail.co.uk

"Es braucht Monate konsequenter Anwendung und Hingabe, um Veränderungen zu sehen, was mich entmutigt, allein und hilflos zurückließ." Tracey sagte, die Schwangerschaft habe ihren Haarausfall beschleunigt und ihr das Gefühl hinterlassen, sie könne sich nirgendwohin wenden, um das Geschehene zu stoppen. „Ich habe ein Jahrzehnt lang schweigend gelitten“, gab sie zu und sprach offen über die emotional zermürbenden Folgen ihrer Tortur.

Tracey Kiss. Quelle: dailymail.co.uk

"Meine unmittelbaren Ergebnisse meiner Haartransplantation waren daher lebensverändernd und gaben mir sofort 2.500 Follikel an Ort und Stelle, etwas, das keine Behandlung oder Zeit sonst hätte ersetzen können", sagte Tracey. „Haare zu verlieren, die einmal da waren, ist, als würde man zusehen, wie etwas einen langsamen und schmerzhaften Tod stirbt, man fühlt sich hilflos, es zu verhindern, aber man weiß, wie es schließlich enden wird – Glatze!“

Beliebte Nachrichten jetzt

Ozzy Osbourne gibt aufgrund Parkinson seinen Rücktritt von der Bühne bekannt, Details

„Neues Leben“: Wie eine Frau lebt, die ihre Karriere als Schauspielerin für ein Einsiedlerleben auf einem Bauernhof beendet hat

Britney Spears gab bekannt, dass sie ihren Namen geändert hat: Wie die Sängerin jetzt heißt

Jason Momoa fand neue Liebe nach der Trennung von Lisa Bonet

Mehr anzeigen

Tracey Kiss. Quelle: dailymail.co.uk

Tracey hatte die drastischen Mengen an Haaren, die sie verloren hatte, immer vor ihren Freunden und ihrer Familie versteckt und offenbarte, dass sie schockiert waren, als sie erklärte, welche Prozedur sie als nächstes hatte. Sie fügte hinzu: „Meine Freunde und meine Familie waren anfangs sehr schockiert, als ich mich für eine Haartransplantation entschied, da sie das nie von mir erwartet hatten.“

Tracey Kiss. Quelle: dailymail.co.uk

„Ich glaube, sie hätten von mir erwartet, dass ich sage, dass ich nach der Geburt meiner Kinder gerne eine Brustverkleinerung oder -straffung hätte, anstatt meinen Haaransatz zu reparieren oder aufzufüllen, weil es für Frauen in der Gesellschaft nicht üblich ist. Ich wünsche mir seit mindestens sechs Jahren unbedingt eine Haartransplantation, aber damals war sie für Frauen nie verfügbar, nur für Männer, und sobald sich die Verfahren für Frauen änderten, war ich direkt auf dem Weg in die Türkei.“

„Ich wünschte, ich hätte es vor 10 Jahren tun können, als das Problem bei mir begann, aber ich bin so dankbar, dass es besser spät als nie ist. Es ist für mich mehr als lebensverändernd und so schwer in Worte zu fassen, was es bedeutet, weil nichts dem gerecht werden kann. Etwas, worüber ich so viele Jahre schweigend gelitten habe, ist mir zurückgegeben worden.“


Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Echter Akrobat“: vier Monate altes Baby balanciert gekonnt auf der Hand seines Vaters

Der Hund, der aufgrund von Hautproblemen für Stein gehalten wurde, kehrt unter Aufsicht wieder zum normalen Leben zurück

„Sie sind nur Kätzchen“: Zwei Tigerbabys lieben es, mit ihrer Mutter zu spielen