Der britische König Charles III. sagte, seine Arbeit sei nach der Geburt von Prinz Harry im Jahr 1984 beendet. Page Six schreibt darüber.

Der jüngste Sohn des Monarchen behauptet in seinen Memoiren "The Spare One", sein Vater habe Prinzessin Diana kurz nach der Geburt ihres zweiten Kindes im Jahr 1984 gesagt, seine Arbeit sei "erledigt".

Prinzessin Diana und König Charles III. mit ihren Kindern. Quelle: Getty Images

Laut einem Auszug aus dem brisanten Buch, der vom Guardian veröffentlicht wurde, schreibt der Herzog von Sussex, dass König Charles III. an seinem Geburtstag die "wunderbare" Nachricht feierte, indem er zu Diana sagte: "Du hast mir jetzt einen Erben und einen Ersatz geschenkt - meine Arbeit ist getan".

Das angebliche Zitat bezieht sich auf die Thronfolge des britischen Königshauses, wobei der älteste Sohn von Charles III, Prinz William, der erste in der Thronfolge und somit der "offensichtliche Erbe" ist.

Prinzessin Diana und König Charles III. mit ihren Kindern. Quelle: Getty Images

Sein zweiter Sohn, Prinz Harry, hat inzwischen den Namen "Ersatz " erhalten.

Nachdem Prinz William Kate Middleton geheiratet hat und Vater von drei Kindern geworden ist - dem neunjährigen Prinz George, der siebenjährigen Prinzessin Charlotte und dem vierjährigen Prinz Louis -, ist Prinz Harry bereits der fünfte in der Thronfolge.

Prinzessin Diana und der damalige Prinz Charles ließen sich 1996 scheiden. Ein Jahr später war sie in einen tödlichen Autounfall in der französischen Hauptstadt verwickelt. Wie Prinz Harry in seinen skandalösen Memoiren schreibt, hat ihn sein Vater nach der Beerdigung seiner Mutter nicht einmal umarmt.

Quelle: focus.сom

Das könnte Sie auch interessieren:

„Du musst Babyhirn haben“: wie Meghan Markle Kate Middleton vor der Hochzeit gedemütigt hat

Prinz Harry kann Kate Middletons Geburtstag ruinieren, Details

Beliebte Nachrichten jetzt

Fans von Britney Spears riefen die Polizei zu ihrem Haus: Worin der Grund dafür besteht

„Ich habe lange davon geträumt“: ein Mann "verwandelte" sich in einen Wolf und gab dafür mehr als 20 000 Euro aus

„Ich lebe, als wäre ich wieder zwanzig“: Die 55-jährige Pamela Anderson ließ sich für einen Modeglanz fotografieren

„Sie betrügt uns“: Abonnenten kritisierten das Aussehen von ungeschminkter Victoria Beckham

Mehr anzeigen