US-Astrophysiker haben das kompakteste Doppelsternsystem entdeckt, das aus ultrakalten Zwergen besteht. Solche Systeme wurden bisher noch nie gefunden. Die beiden Sterne sind so nahe beieinander, dass sie weniger als einen Erdentag brauchen, um sich zu umkreisen. Mit anderen Worten: Das "Jahr" eines jeden Sterns dauert nur 20,5 Stunden, Phys.

Astrophysiker der Northwestern University und der University of California, San Diego, USA, haben ein neues Doppelsternsystem mit der Bezeichnung LP 413-53AB entdeckt. Er befindet sich im Sternbild Stier (Taurus).

Dieses System besteht aus zwei ultrakalten Zwergen, einer Klasse von roten Zwergsternen, die eine sehr geringe Masse und eine sehr niedrige Temperatur aufweisen. Diese Sterne sind so kalt, dass sie ihr Licht hauptsächlich im Infrarotbereich aussenden, so dass sie für das menschliche Auge nicht sichtbar sind. Dennoch gehören diese Sterne zu den am häufigsten vorkommenden im Universum.

Astronomen haben bisher nur 3 solcher Doppelsternsysteme entdeckt, bei denen die Sterne sehr nahe beieinander kreisen. Doch bei LP 413-53AB drehen sich die Sterne dreimal weniger umeinander als bei bisher entdeckten Doppelsternen.

Vergleichen Sie die Entfernungen zwischen den Sternen im System LP 413-53AB und die Entfernung von den Sternen von TRAPPIST-1 zu seinen nächsten Planeten sowie die Entfernung von Jupiter zu seinen Hauptsatelliten. Quelle:phys.org

Was dieses einzigartige Sternsystem außerdem auszeichnet, ist, dass alle drei vorherigen ein relativ junges Alter für ihre Sterne hatten - sie sind jeweils etwa 40 Millionen Jahre alt. Aber die entdeckten ultrakalten Zwerge sind fast so alt wie unsere Sonne, das heißt, sie sind mehr als 4 Milliarden Jahre alt.

"Wir sind davon ausgegangen, dass es solche rekordverdächtigen Systeme gibt, und es ist uns schließlich gelungen, sie zu entdecken", sagt Ji-Chun Xu von der Northwestern University.

Zunächst dachten die Wissenschaftler, sie hätten nur einen ultrakalten Stern entdeckt, doch spätere Beobachtungen zeigten, dass es sich tatsächlich um ein einzigartiges, unglaublich kompaktes Doppelsternsystem handelt.

Nach Angaben von Wissenschaftlern machen die Sterne in den meisten Doppelsternsystemen innerhalb weniger Jahre eine vollständige Umdrehung umeinander. Es war also eine echte Überraschung, ein System mit einer Umlaufzeit von nur 20,5 Stunden zu sehen.

In den meisten Doppelsternsystemen umkreisen sich die Sterne innerhalb weniger Jahre vollständig. Quelle:space.com

Wissenschaftler haben entdeckt, dass die Entfernung zwischen zwei sehr kalten Zwergsternen nur etwa 1 % der Entfernung zwischen Erde und Sonne beträgt (das sind 149 Millionen km, also sind diese Sterne nur ein paar Mal so weit entfernt wie die Erde vom Mond), also etwa 1 Million km.

Die Wissenschaftler glauben, dass diese Nähe das Ergebnis einer Sternwanderung sein könnte, oder dass sie von einem inzwischen erloschenen dritten Stern in diesem System beeinflusst wird.

"Es ist ein großes Glück, ein solches Sternensystem zu entdecken, denn sie sind extrem selten. Aber bisher wissen wir nicht genau, ob sie selten sind, weil sie selten im Weltraum auftauchen, oder weil wir sie einfach nicht finden", sagt Chris Theissen von der University of California, San Diego.

Beliebte Nachrichten jetzt

Plus Size oder Ideal: Kleidung welcher Größe Marilyn Monroe eigentlich trug

Seine Existenz dauerte sieben Jahre: Die Geschichte einer aus dem Nichts aufgetauchten Insel mit bisher unbekannten Bewohnern

Ungeschminkte Eva Longoria wurde von Paparazzi "erwischt", Details

"Mein Wunder": Frau mit zwei Gebärmüttern hat das kleinste Baby der Welt zur Welt gebracht, Details

Mehr anzeigen

Quelle: focus.сom

Das könnte Sie auch interessieren:

Noch stärker als die vorherige: Eine neue starke Sonneneruption sorgte für Schwierigkeiten auf der Erde; Details

Es dreht sich alles um den Abhang der Erde: Wissenschaftler haben erklärt, warum der Januar so deprimierend ist