Rhona Mitra wuchs in West-London auf, wurde aber auf der Leinwand berühmt, nachdem sie in den 90er Jahren nach Los Angeles gezogen war, wo sie in Filmen mitspielte. Sie war auch die erste offizielle Live-Action-Lara Croft im Jahr 1997. Jetzt erklärte Rhona, dass sie nach der Diagnose einer Autoimmunerkrankung desillusioniert von ihrem Leben wurde und eine heruntergekommene Farm in Uruguay kaufte, wo sie allein in einem Haus lebt, das sie aus Pferden gebaut hat düngen.

Rhona Mitra. Quelle: dailymail.co.uk

Seitdem rettet sie Pferde und andere Tiere und sagt, dass sie es nicht anders haben möchte, obwohl sie zugibt, dass sie eine „Hassliebe“ hat, die sie von Einheimischen ausgeraubt und bedroht hat. Rhona zog im Alter von 21 Jahren von England nach LA, nach einer schwierigen Kindheit, in der sie in der Schule Probleme hatte. Sie sagte, dass ihre Mutter Alkoholikerin war und „die meiste Zeit meines Lebens entweder im Krankenhaus oder im Bett lag“.

Rhona Mitra. Quelle: dailymail.co.uk

„Ich habe verzweifelt darauf gewartet, dass es meiner Mutter besser geht. Sie tat es nicht und leider ging sie ins Grab, ohne wirklich das Leben zu führen, das sie verdiente“, sagte sie. „Mein Vater war Chirurg, und er war Chirurg. Es gab keinen Kern, es gab kein Fundament, keinen Nordpol. Du machst Sachen wie mit dem Zirkus weglaufen, weglaufen nach LA. Ein Manager, der mich in London traf, nahm mich mit nach Hollywood und brachte mich zu den Haien.“

Rhona Mitra. Quelle: dailymail.co.uk

„Und ich könnte ein Buch über diese ersten zehn Jahre schreiben, das die Leute entsetzen würde. Es war schrecklich, ich war wirklich, wirklich nicht glücklich. Ich habe mitgemacht, weil es berauschend war. Ich habe einen Teil davon genossen, aber ich habe mich wie ein blinder Passagier auf dieser Titanic gefühlt. Sie erzählte, dass sie sich wie eine „Betrügerin“ fühle, weil sie aufgab, wer sie wirklich sei, um es als Schauspielerin zu schaffen. „Was wirklich wehgetan hat, ist, dass ich mich zutiefst gefragt habe: ‚Wie lange willst du das noch machen?‘“, sagte sie.

Rhona Mitra. Quelle: dailymail.co.uk

„Wenn Sie mich vor ein paar Jahren erwischt haben, war ich in so einer…“, sagte sie, unfähig, den Satz zu beenden. „Wir sind auf der anderen Seite, wo ich handeln, dich anschauen und lächeln kann. Es war ziemlich hart“, fügte sie hinzu und brach in Tränen aus. Nachdem sie jahrelang den Lebensstil von Prominenten angenommen hatte, kam es zum Stillstand, als bei ihr eine Autoimmunerkrankung diagnostiziert wurde. „Mein Zentralnervensystem wurde vollständig angegriffen“, sagte sie und erklärte, dass sich ihr Gehirn entzündete, was sich auf ihre Sprache und ihr Gedächtnis auswirkte.

Rhona Mitra. Quelle: dailymail.co.uk

Trotzdem arbeitete Rhona weiter, war aber „zutiefst verzweifelt“ über ihren Zustand. "Ich konnte mir keine Zeilen merken, ich konnte keine Zeilen lernen, ich konnte meine Erinnerungen nicht behalten", erklärte sie. „Ich würde auftauchen, einsteigen und nach Hause gehen und ohnmächtig werden und auftauchen und einfach mein Bestes geben. Es hat mich definitiv betroffen, ich konnte niemandem sagen, was mit mir los war, weil ich nicht wusste, was mit mir los war. und die Ärzte wussten nicht, was mit mir los war“, erzählte sie.

Rhona Mitra. Quelle: dailymail.co.uk

Sie verriet der Moderatorin, dass sie zwei Jahre gebraucht habe, bis sie „aus dem Gröbsten heraus“ sei. „Ich habe zwei Jahre einer sehr aggressiven Genesung durchgemacht, in der ich in eine Hütte leben und mich durch Essen, Pflanzen und eigentlich Tiere heilen musste“, sagte sie. Dieses Retreat brachte sie auf einen neuen Weg und zog in die Berge von Uruguay, um sich auf ihre Genesung zu konzentrieren. „Ich habe mit einer wunderbaren Frau in diesen Bergen angefangen, mit Pferden zu arbeiten, und sie hat mir etwas über somatisches Heilen mit Pferden beigebracht, was Herdenarbeit ist“, erklärte sie.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Verheiratete Männer sind bereit, ihre Frauen für mich zu verlassen: Ich halte mich für die Allerschönste auf der Welt"

"Ich muss von 10 Euro am Tag leben, weil der Staat mir zu wenig Sozialhilfe zahlt"

"Ich glaube nicht, dass ich mich verändert habe": 25-jähriger Tattoo-Fan hat gezeigt, wie er ohne Körperkunst aussah

Ein Kätzchen mit vier Ohren und ohne Auge konnte nicht glauben, dass ihn jemand lieben würde

Mehr anzeigen

Rhona Mitra. Quelle: dailymail.co.uk

„Während dieser zweijährigen Reise hat sich einfach etwas geändert, das fast außerhalb meiner Kontrolle lag, fast, und es hat mich zu etwas bewegt, es war nicht bequem, es war nicht vertraut. Ich wusste, dass das, was hinten war, nicht etwas war, zu dem ich zurückkehren konnte, aber ich wusste nicht, was vorne war.“


Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Die kleine Chihuahua hat keine Zähne, aber sie ist eine unvertretbare Arbeiterin in einer Zahnbehandlung

Bruce Willis hat das Testament umgeschrieben: Wie viel seine Töchter aus seiner ersten Ehe mit Demi Moore erhalten werden

Supermodel Adriana Lima erschien erstmals nach der dritten Geburt auf dem Laufsteg