Die Halbschwester der Herzogin von Sussex, Samantha Markle, hat eine Verleumdungsklage gegen die ehemalige US-Schauspielerin eingereicht.

Laut Gerichtsunterlagen klagt Samantha wegen "Verleumdung aufgrund offensichtlich falscher und böswilliger Aussagen ihrer Halbschwester vor einem Publikum auf der ganzen Welt". I

Sie meinte auch das umstrittene Interview von Prinz Harry und Meghan Markle aus dem Jahr 2021 mit Oprah Winfrey und das Buch von Meghan aus dem Jahr 2020 Finding Freedom: Harry and Meghan and the Making of the Modern Royal Family.

In der Klage wird behauptet, dass Meghan Markles Kommentare über ihre Stiefschwester „eine Lüge waren, die darauf abzielte, [Samanthas] Ruf zu zerstören und [sie] weltweit Demütigung, Schande und Hass auszusetzen“.

Samantha Markle. Quelle: focus.com

Sie bestreitet ferner Behauptungen der Frau von Karl III., dass sie als Kind nicht viel Zeit mit Samantha verbracht habe, sowie Kommentare, in denen sie behauptete, Samantha habe „die High School abgebrochen“.

Darüber hinaus bestreitet die Frau Meghan Markles Behauptung, Samantha habe ihren Nachnamen in Markle geändert, nachdem es bekannt wurde, dass die Schauspielerin und Prinz Harry 2018 zusammen sind.

Samantha Markle. Quelle: focus.com

Samantha Markle fordert Schadensersatz in Höhe von 75.000 US-Dollar und ein Geschworenenverfahren.

Quelle: focus.com

Das könnte Sie auch interessieren:

„Die Gesellschaft ist nicht in der Lage, adäquat zu reagieren“: 64-jährige Madonna reagierte auf die Kritik an ihrem Aussehen

„Mission Possible“: Tom Cruise stoppt die Dreharbeiten, um die Krönung von König Charles zu besuchen

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine rothaarige Katze wurde in Borodjanka in der Ukraine gerettet, nachdem sie im siebten Stock eines zerbombten Gebäudes stecken blieb

„Ein architektonisches Meisterwerk Restaurieren“: Das Herrenhaus, in dem Stanley Kubrick seinen Film gedreht hat, muss renoviert werden

Es wurde bekannt, was der Adler tut, wenn er alt wird, Details

Eine junge Frau, die mit 13 Jahren schwanger wurde, ging mit ihrer zweijährigen Tochter zum Abschlussball

Mehr anzeigen