Ist es möglich, die Fliesen zu streichen, ohne das Badezimmer zu verschandeln?

Es ist durchaus möglich, alles sauber zu machen und unschöne Tropfen zu vermeiden. Man muss nur die richtige Farbe wählen und darf keinen Arbeitsschritt auslassen. Das Ergebnis hängt von jedem Detail ab - sogar von der Größe der Fussel auf der Rolle. Jede Fliese kann neu gestrichen werden, aber bevor Sie sich mit Pinseln bewaffnen, sollten Sie die Eigenheiten der verschiedenen Oberflächen berücksichtigen.

Mit dem Streichen Ihrer Badezimmerfliesen beginnen. Quelle: pinterest.сom

  • Es ist schwieriger, mit glasierten Fliesen zu arbeiten als mit mattierten Fliesen. Glanz hat eine schlechte Haftfähigkeit - die Fähigkeit, eine Beschichtung zu halten. Einfach gesagt, ist es für die Farbe schwierig, auf glatten Fliesen zu haften. Um die Haftung zu verbessern, müssen Sie die Wände mehrmals anschleifen und eine spezielle Grundierung auftragen.
  • Dimensionale Ornamente können nicht allein mit Farbe geglättet werden. Abstrakte Muster können mit Farbe akzentuiert werden. Bei veralteten Dekoren mit dreidimensionalen Delphinen oder Schiffen ist es jedoch besser, sie in einem einfarbigen Farbton zu streichen, damit sie nicht so sehr auffallen.
  • Um eine dunkle Fliese mit einer hellen Farbe zu streichen, benötigen Sie drei oder vier Anstriche. Bei pastellfarbenen Fliesen genügen in der Regel zwei. Denken Sie daran, wenn Sie eine typische Renovierung aus den Nullerjahren haben - eine Hälfte des Raumes ist hell, die andere dunkel.
  • Der Bodenbelag nutzt sich schneller ab als die Wände. Wenn Sie das tun, sollten Sie nicht an den Materialien sparen. Wählen Sie spezielle Bodenfarben und streichen Sie mindestens 3 Anstriche.

Was sind die Nachteile und Vorteile eines neuen Anstrichs von Fliesen?

Der größte Nachteil ist, dass es sich um eine vorübergehende Lösung handelt: Veraltete Fliesen müssen früher oder später ersetzt werden. Außerdem erfordert die eigenständige Arbeit im Badezimmer Zeit und Mühe. Aber wenn Sie Energie und ein freies Wochenende haben, hat diese Methode wesentlich mehr Vorteile.

Prozess des Fliesenanstrichs. Quelle: pinterest.сom

  • Ein Neuanstrich ist billiger als eine komplette Renovierung. Die Demontage, die Beseitigung von Bauschutt, die Arbeit des Meisters - all das ist teurer als ein paar Pinsel, Dosen mit Farbe und Grundierung.
  • Diese Methode ist für Anfänger geeignet. Mit einem Pinsel kommt man leichter zurecht als mit einem Fliesenschneider, wenn man noch nie mit einem der beiden gearbeitet hat.
  • Für die Dauer der Arbeiten brauchen Sie kein Haus zu suchen. Die Rohrleitungen bleiben an ihrem Platz, und der Anstrich wird die Wohnung nicht in eine Staubwolke verwandeln.
  • Selbst die langweiligsten Fliesen können umgestaltet werden. Mit Schablonen lassen sich Ornamente gestalten und mit einer Strukturwalze kann man Holz oder Leder imitieren.

Badezimmerfliesen vor und nach dem Streichen. Quelle: pinterest.сom

Womit kann ich Badezimmerfliesen streichen, damit sich der neue Anstrich nicht nach einem Jahr abnutzt?

Nicht jede Fliesenfarbe ist für das Badezimmer geeignet. Der Anstrich muss wasserbeständig sein und Temperaturschwankungen standhalten können. Danny Lipforth, Moderator der beliebten amerikanischen Renovierungsshow, rät, ein Produkt auf Latex- oder Epoxidbasis zu wählen. Einige russische Heimwerkermeister bevorzugen Alkyd- und Schieferfarben. Jede Art von Farbe hat eine hohe Haftfähigkeit, aber auch ihre eigenen Eigenschaften.

  • Latex-Farbe. Leicht aufzutragen, geruchlos, ausgezeichnete wasserabweisende Eigenschaften. Ein weiteres Plus ist die schnelle Trocknungszeit. Jede Schicht braucht höchstens ein paar Stunden zum Trocknen. Aber diese Farbe ist nicht in der Lage, ernsthafte Wanddefekte zu verbergen. Wenn Sie tiefe Risse oder Absplitterungen in den Fliesen haben, müssen Sie diese mit Spachtelmasse ausfüllen.
  • Epoxidfarbe. Ergibt eine glatte, glänzende Oberfläche. Trocknet etwa einen Tag lang, aber die mit Epoxidharz gestrichene Oberfläche kann auch mit aggressiven Reinigungsmitteln gereinigt werden. Wenn Sie sich für diese Option entscheiden, sollten Sie für zusätzliche Belüftung sorgen, da der Geruch der Farbe erst nach dem vollständigen Trocknen der Oberfläche entweicht.
  • Schieferfarbe. Mit dieser Farbe werden Schultafeln gestrichen, daher auch ihr zweiter Name - Kreidefarbe. Sie ergibt eine matte Oberfläche und wird gleichmäßig aufgetragen. Außerdem ist sie nicht giftig und trocknet schnell. Nachteilig ist ihr hoher Preis.
  • Alkydfarbe. Nach dem Trocknen bildet sie einen dicken Schutzfilm auf der Oberfläche, der wasser- und dampfundurchlässig ist. Der Lack wird mit einer sauberen, glänzenden Schicht aufgetragen und verblasst nicht. Sie ist auch die preisgünstigste Variante in der Auswahl. Alle Vorteile werden jedoch durch einen großen Nachteil zunichte gemacht: Alkydverbindungen sind giftig und können nach dem Trocknen noch eine Weile riechen.

Wenn Sie sich für eine Art von Beschichtung entschieden haben, wählen Sie eine Haftgrundierung für schwierige Oberflächen.Die Zusammensetzung muss mit der Farbe kompatibel sein, damit die Polymere nicht miteinander in Konflikt geraten.

Wenn Sie Ornamente streichen wollen, decken Sie sich mit einem geeigneten Lack ein, um das Dekor vor Beschädigungen zu schützen.

Was brauchen Sie sonst noch?

  • Eine normale Bürste mit steifen Borsten. Nützlich zum Entfernen von Kalkablagerungen an Wänden.
  • Ein wenig Keramikspachtel. Kann verwendet werden, um abgeplatzte Fugen, rissige Fliesen und alte Löcher von Armaturen zu reparieren.
  • Ein beliebiges Entfettungsmittel. Am besten eignet sich Waschbenzin oder ein Allzwecklösungsmittel, aber auch Wodka ist geeignet.
  • Ein fusselfreies Tuch. Ein altes Baumwoll-T-Shirt ist ausreichend.
  • Schleifer. Sie können auch ein Schleifpapier verwenden, aber wenn Ihre Fliesen glänzend sind, kostet das Schleifen von Hand viel Zeit und Mühe.
  • Walze. Wählen Sie eine mittlere Breite. Eine zu kurze Rolle braucht länger zum Auftragen, aber eine zu lange Rolle kann Flecken hinterlassen.
  • Mehrere austauschbare Walzen mit kurzem Strich. Eine ist für die Grundierung und eine für die Farbe geeignet.
  • Kleine Pinsel. Verwenden Sie sie zum Streichen von Ecken und Nähten.
  • Farbwanne. Verwenden Sie sie, um überschüssige Farbe vorsichtig von der Farbrolle zu entfernen.
  • Klebeband, Zeitungspapier oder ein Stück Polyethylen. Kann verwendet werden, um Sanitäranlagen und Fußböden vor Farbflecken zu schützen.
  • Schimmelentferner. Darf im Badezimmer nie fehlen.
  • Atemschutzmaske und Handschuhe. Sicherheitsvorkehrungen sollten bei der Arbeit mit Farben und Lacken nicht vernachlässigt werden.

Vorbereitung des Badezimmers für die Verlegung von Fliesen

Beliebte Nachrichten jetzt

Daniel Craig hat sich wegen des Baumes mit seinen Nachbarn gestritten

Zwanzigmal so groß wie unsere Galaxie: Wissenschaftler entdecken größte Gasstruktur im Weltraum

Eine junge Frau, die mit 13 Jahren schwanger wurde, ging mit ihrer zweijährigen Tochter zum Abschlussball

90-60-90 ist nicht mehr in Mode: Welche Figur gilt jetzt als ideal

Mehr anzeigen

1. Möbel entfernen

Es lohnt sich, Geräte und Einrichtungsgegenstände zu entfernen: Waschmaschine, Wäschekörbe, Regale, Schränke, Wasserhähne, Spiegel, Gesims und Vorhänge. Je mehr Platz Sie haben, desto wohler werden Sie sich fühlen. Es ist nicht nötig, die Sanitäranlagen zu demontieren.

2. Entfernen Sie Schimmel in Fugen und Ecken

Behandeln Sie Nähte und Ecken, um Schimmel zu vermeiden. Quelle: Screenshot YouTube

Schauen Sie sich zunächst die Fugen der Fliesen und Sanitärobjekte genau an. Es ist eine gute Idee, die alten Duschränder zu entfernen und die Dichtungsmasse abzuschneiden. Werfen Sie einen kurzen Blick auf die Fliesenfugen - sie sind einer der bevorzugten Orte für Schimmelpilze. Behandeln Sie die betroffenen Flächen mit einem Schimmelentferner. 3.

3. Reinigen Sie die Wände gründlich

Jedes Reinigungsmittel kann verwendet werden, auch Seifenwasser. Hauptsache, Sie schrubben die Fliesen und Fugen gründlich mit einer harten Bürste, um Kalkreste und getrocknetes Shampoo zu entfernen. Lassen Sie diesen Schritt nicht aus, denn eine schmutzige Oberfläche ist für die Fliesen nicht gut verträglich.

4. Oberflächen schützen

Decken Sie alles, was sauber bleiben muss, mit Zeitungspapier oder Plastikfolie ab. Decken Sie auch den Boden ab, wenn Sie ihn nicht gleichzeitig mit den Wänden streichen. Kleben Sie Abdeckband an Stellen, an denen glatte Fugen erforderlich sind, z. B. zwischen Fliesen und Türverkleidungen.

Schützen Sie die Oberflächen. Quelle: Screenshot YouTube

Wie man Badezimmerfliesen streicht

1. Spachtelmasse auftragen

Es ist an der Zeit, einige kleinere Reparaturen vorzunehmen. Mischen Sie die Spachtelmasse an und flicken Sie Risse und Absplitterungen in den Fliesen. Hier sind keine besonderen Fähigkeiten erforderlich, Sie können die Masse sogar mit dem Finger verschmieren. Füllen Sie Löcher von alten Handtuch- und Toilettenpapierbefestigungen mit Kitt, indem Sie eine normale Spritze verwenden.

Achten Sie besonders auf die Fugen. Alter Fugenmörtel sieht manchmal recht fest aus, aber wenn man ihn leicht anklopft, bröckeln schwache Stellen ab. Auch diese sollten gekittet werden, damit die Farbe gut haftet und an Ort und Stelle bleibt. 

Spachtelmasse auftragen. Quelle: Screenshot YouTube

2. Schleifen Sie die Fliesen

Der längste, unangenehmste, staubigste, aber absolut notwendige Vorgang. Auch wenn die Fliesen matt sind, müssen sie mit einem feinen Schmirgelleinen abgeschliffen werden. Glänzende Fliesen müssen mehrmals geschliffen werden. Zuerst mit einer groben Körnung gründlich durchgehen, dann mit einer feinen Körnung abschließen. Die Oberfläche sollte sich leicht rau anfühlen. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Schleifen der Spachtelbereiche gewidmet werden - sie sollten mit der Fliese bündig sein.

Spülen Sie die Wände nach getaner Arbeit noch einmal gründlich ab. Wischen Sie sie mit einem mit Entfettungsmittel getränkten Tuch ab.

Fliesen abschleifen. Quelle: Screenshot YouTube

3. Grundieren Sie die Fliesen

Tragen Sie die Grundierung an schwer zugänglichen Stellen und in den Fugen mit einem Pinsel auf, während Sie die glatte Fliesenoberfläche mit einer Rolle grundieren.

Wenn Sie eine helle Farbe gewählt haben, können Sie der weißen Grundierung einen Farbton derselben Farbe hinzufügen. Die Farbwiedergabe ist dann viel besser.
Warten Sie, bis die Oberfläche getrocknet ist. In den Anleitungen der einzelnen Hersteller ist die genaue Trocknungszeit angegeben, und es ist am besten, sich an die Anweisungen des Herstellers zu halten. Grundieren Sie die Fliese mit einer zweiten Schicht.

Fliesen grundieren. Quelle: Screenshot YouTube

4. Auftragen der Farbe

Wenn die Grundierung vollständig getrocknet ist, können Sie sich an die eigentliche Arbeit machen. Die Technik ist hier dieselbe: Streichen Sie zuerst die Nähte, Ecken und Fugen, und rollen Sie dann die Hauptfläche ab. Vergessen Sie nicht, überschüssige Farbe wegzubürsten - je dünner der Auftrag, desto sauberer das Ergebnis. Wichtig ist auch, dass Sie den Walzenstrich nicht verändern - arbeiten Sie in gleichmäßigen Linien von unten nach oben.

Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie nach dem ersten Anstrich vielleicht nicht "wow" sagen wollen. Die meisten Spachtelmassen, selbst die dichtesten und gesättigtsten, hinterlassen anfangs Lücken. Lassen Sie die Oberfläche vollständig trocknen und streichen Sie dann erneut, und Sie werden mit dem Ergebnis zufrieden sein.

Fliesen streichen. Quelle: Screenshot YouTube

5. Schablonen mit Mustern (falls erforderlich)

Bei der Dekoration einer gestrichenen Wand sind die folgenden Punkte zu beachten.

  • Lassen Sie die Grundfarbe vollständig trocknen. Sonst können sich Schablone und Farbe ablösen.
  • Benutzen Sie einen Schwamm oder eine kleine Rolle zum Schablonieren. Um ein Ausbluten unter der Schablone zu vermeiden, kratzen Sie die überschüssige Farbe auf Papier oder Pappe ab. Verzieren Sie Fliesen mit fast trockenen Werkzeugen.
  • Bereiten Sie einen dünnen Pinsel und etwas Grundfarbe vor. Wenn das Ornament an einer Stelle verwischt, kann das Motiv nachbearbeitet werden.
  • Lackieren Sie die Oberfläche mit einem verträglichen Lack. Wenn das Ornament fertig ist, tragen Sie mehrere dünne Lackschichten auf und lassen Sie jede Schicht vollständig trocknen.

Muster schablonieren. Quelle: Screenshot YouTube

Einige Bastler ziehen es vor, ihre eigenen Schablonen aus Papier oder Pappe anzufertigen, aber für Anfänger ist es schwierig, damit zu arbeiten. Sie werden schnell feucht und das Motiv kann unscharf werden. Einfacher ist es, fertige Schablonen auf selbstklebendem Band zu kaufen. Für ein kleines Badezimmer brauchen Sie mindestens drei, um schneller arbeiten zu können.

Vergessen Sie nicht, die Fugen zwischen den Fliesen und der Badewanne und dem Waschbecken mit frischer Dichtungsmasse zu füllen.

Pflege von Badezimmerfliesen nach dem Neuanstrich

Wenn Sie hochwertige Materialien verwendet haben, sind keine besonderen Tricks erforderlich. Versuchen Sie, das Bad nicht zu laufen - aggressive Chemikalien und Scheuermittel sind nicht nötig, wenn Sie den Schmutz regelmäßig mit einer gewöhnlichen Seifenlösung von den Fliesen wischen.

Wenn Ihr Raum schlecht belüftet ist, lassen Sie die Tür offen und wischen Sie überschüssiges Wasser mit einem Tuch von den Seiten der Dusche weg. So können Sie Schimmelbildung verhindern.

Einige Arten von Farbe brauchen recht lange, um auszuhärten. Latexfarbe zum Beispiel braucht etwa einen Monat zum Aushärten. Um Kratzer auf frisch gestrichenen Oberflächen zu vermeiden, kleben Sie Filzpads auf Möbelbeine und vermeiden Sie es, die Oberfläche mit harten Bürsten zu reiben.

Quelle: lifehacker.сom

Das könnte Sie auch interessieren:

„Gatsby-Ära“: Madonnas Luxusvilla steht für 21 Millionen zum Verkauf

„Luxusleben“: Trotz Enterbung des Vaters lebt die Tochter von Bill Gates in einer 51-Millionen-Dollar-Wohnung