Matt und Andy machten sich auf den Weg zu dem geheimnisvollen Ort in Suffolk. Ursprünglich wollten sie ein verlassenes Haus erkunden, doch dann stießen sie auf eine riesige Scheune und ein Feld voller Oldtimer. Die beiden dokumentierten ihre unglaublichen Entdeckungen auf ihrem YouTube-Kanal, wo sie die Goldgrube an alten Oldtimern präsentierten, die verlassen und von der Erde zurückerobert worden waren.

Oldtimer. Quelle: dailymail.co.uk

Matt sagte: "Nachdem wir viel auf Google Earth recherchiert hatten, stieß Andy auf die typischen Zeichen eines verlassenen Hauses, nur um dann eine riesige Scheune und ein Feld voller Oldtimer zu finden. Wir wollten sie unbedingt dokumentieren, bevor sie dem Verfall preisgegeben werden. Die Nostalgie rund um alte Autos ist riesig, und unsere Zuschauer waren begeistert, dass der Anblick einiger der Klassiker starke Erinnerungen an ihre Kindheit weckte. Das ist einer der Hauptgründe, warum wir unsere Videos machen."

Oldtimer. Quelle: dailymail.co.uk

Ich war ein großer Fan des Jowett Javelin, aber Andy bevorzugte den Ford Prefect. Es gibt dort Autos im Wert von Hunderttausenden von Pfund, auch wenn es sich bei einigen nur um Ersatzteile handelt. Auf dem gesamten Grundstück befanden sich etwa 100 Autos. Es ist schwer, die Hintergrundgeschichte all der verlassenen Orte zu kennen, die wir besuchen. Meistens recherchieren wir vor Ort, aber in diesem Fall gab es nur sehr wenig herauszufinden.

Oldtimer. Quelle: dailymail.co.uk

Letzten Sommer entdeckte ein Stadtforscher eine geheimnisvolle Oldtimersammlung nur dreißig Meilen von Edinburgh, Schottland, entfernt, wo ein Schatz von Autos von vor sechzig Jahren dem Rost überlassen wurde. Britische Klassiker wie Jaguars und Austins machten den Großteil der Fahrzeuge an diesem Ort aus, der möglicherweise einige seltene, versteckte Schätze birgt. Es wird vermutet, dass die klassischen Motoren von einem unbekannten Jaguar-Liebhaber gesammelt wurden.

Oldtimer. Quelle: dailymail.co.uk

Einige dieser Fahrzeuge stammten aus den sechziger Jahren und befanden sich in einem erbärmlichen Zustand. Damals waren die Motoren jedoch sehr begehrt. Damals waren Jaguars sehr in Mode, zierten die Strecken des berüchtigten Le Mans-Rennens und kosteten nach heutigem Wert bis zu 45.000 Pfund. Im Jahr 2016 wurde in einer stillgelegten Schiefermine ein Berg von ausrangierten Autos aus den 1970er Jahren gefunden, und zwar 200 Fuß unter der Erde.

Oldtimer. Quelle: dailymail.co.uk

Bis zu 100 Autos in unterschiedlichem Zustand stürzten aus dem Inneren der Höhle in Ceredigion, Wales, herab. Stadtforscher machten sich in der Dunkelheit und unter gefährlichen Bedingungen auf den Weg und waren erstaunt, in der 1960 geschlossenen Mine einen Autofriedhof vorzufinden. Gregory Rivolet verbrachte vier Stunden mit der Erkundung dieser unwahrscheinlichen letzten Ruhestätte für verlassene Fahrzeuge.

Oldtimer. Quelle: dailymail.co.uk

Es war sehr gefährlich, denn die Mine ist sehr instabil. Schieferstücke fielen über unseren Köpfen herab", sagte er. Wir mussten ein Seil benutzen, um auf die richtige Ebene der Mine hinunterzuklettern, der Abstieg war etwa fünfundsechzig Fuß tief, es fühlte sich überhaupt nicht sicher an.

Beliebte Nachrichten jetzt

„Künstlergeheimnis“: Experten entdeckten mit Röntgenstrahlen ein im Bild verstecktes Porträt Vincent van Goghs

„Leben in der Höhe“: Der 14-jährige Junge wurde einer der größten Menschen der Welt

"Der Zeit zuliebe": Wissenschaftler haben gezeigt, wie Nofretete und andere große historische Persönlichkeiten heute aussehen würden

Die vier bedeutendsten deutschen Künstler der modernen Kunstwelt

Mehr anzeigen


Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Ein schwacher Kater näherte sich Menschen und bat verzweifelt um Futter

Wie die Kate Middletons bedeutungsvolle Brosche sie mit der Königin Elizabeth verbindet

Sonderbare Sucht: eine junge Frau isst täglich eine halbe Rolle Toilettenpapier