Eine britische Familie gab das bequeme Stadtleben für echte Freiheit in Kenia auf.

Saba Douglas-Hamilton und Frank Pope leben mit ihren drei Töchtern seit 18 Jahren im Samburu-Nationalpark unter Elefanten, Löwen, Affen und Schlangen.

Die Wildtierexpertin Saba Douglas-Hamilton zog 1997, im Alter von 18 Jahren, mit ihrem Vater nach Kenia, um Wohltätigkeitsarbeit zu leisten und das Verhalten von Tieren zu beobachten und zu erforschen.

Foto: miridei.com

In ihrem ersten Jahr, als Saba und Frank versuchten, ein Familienunternehmen in Afrika zu gründen, sahen sie sich in diesem weit entfernten Land mit einigen dramatischen Herausforderungen konfrontiert, von ungebetenen Besuchen von Affen in der Küche bis zum Eindringen in das Haus eines riesigen Krokodils.

Foto: miridei.com

Jetzt, viele Jahre später, bieten sie Touristen einen Aufenthalt in ihrem eigenen Forschungscamp neben der größten Elefantensiedlung mit 500 Tieren an.

Foto: miridei.com

Das Leben im Herzen Kenias ist nicht nur eine tägliche kostenlose Elefantensafari. Es sind auch Leoparden, Hyänen, Affen, Schlangen und Löwen, die frei unter den Menschen umherstreifen.

In allen 18 Jahren ihres Lebens in Samburu ist Saba den gefährlichsten Tieren Afrikas begegnet, wie zum Beispiel der giftigen schwarzen Mamba-Schlange.

Foto: miridei.com

Da es in Samburu keine traditionellen europäischen Schulen gibt, studieren Saba und Franks Töchter zu Hause. Sie haben kein Spielzeug, stattdessen finden die Mädchen Unterhaltung in der Natur um sie herum.

Auf diese Weise lernen sie viel mehr über die Biologie und Traditionen verschiedener Kulturen als im Unterricht.

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Frau hat versehentlich einen Diamanten im Wert von 25 000 Dollar im Wald gefunden

„Bestes Haus der Welt“: Ehepaar baute Schulbus zum Wohnhaus um und verbrachte darin die besten Jahre

Prinz William und Kate Middleton gaben den Namen ihres „vierten Kindes“ bekannt

Die Frau ist 52 Jahre alt, sieht aber 20 Jahre älter aus: Sie wird für ihre Falten und ihren Lebensstil kritisiert

Mehr anzeigen

Quelle: miridei.com

Wie wir bereits berichtet haben:

Ein Mann wollte nicht mehr als ein normaler Großvater sein, und ist ein "brutaler" Biker geworden

Ein Mann fand am Straßenrand einen Hirsch, der von einem Auto angefahren wurde, aber sein Leben wurde gerettet