Haben Sie viele alte Sachen zu Hause? Werfen Sie sie nicht weg. Versuchen Sie, ihnen ein zweites Leben zu geben.

Ein Handwerker hat dabei aus einem alten rostigen Bad etwas Ungewöhnliches gebaut:

Zuerst schnitt der Handwerker die Ornamentbeine ab.

foto:lemurov.net

Dann schnitt er eine Seite mit einer Ecksäge ab.

foto:lemurov.net

Die Ränder der Badewanne und die gesamte Oberfläche wurden gereinigt und mit einer Schleifscheibe plan gemacht. Nach dieser Prozedur grundierte er das Metall gründlich und lackierte es.

foto:lemurov.net

foto:lemurov.net

Die zuvor geschnittenen Beine wurden beige lackiert und am Wannenkörper befestigt.

foto:lemurov.net

Es entpuppte sich als ein Sofa. Jetzt musste man sich um den Komfort kümmern - einen Sitzplatz. Dann nahm der Meister einen dicken Schaumgummi und schnitt ein Stück davon entsprechend der Form des Bades aus. Er bestickte sie mit einem dekorativen, dichten und schönen Material.

foto:lemurov.net

Beliebte Nachrichten jetzt

Jedes Jahr nimmt ein Feuerwehrmann gerettete Hunde nach Hause mit in Erinnerung an das Haustier, das er verloren hat

Die jüngste Mutter der Welt: Die Geschichte der fünfjährigen Lina

"Vor 60 Jahren verlassen": Der Fotograf fand eine intakte Farm des frühen zwanzigsten Jahrhunderts und zeigte sie

Ein Bauer hat schwarze Eier gefunden: aus ihnen schlüpften keine gewöhnlichen Küken

Mehr anzeigen

Und das ist alles! Er bekam ein einzigartiges Sofa. Genau wie ein elegantes Sofa im amerikanischen Melodram "Frühstück bei Tiffany's".

foto:lemurov.net

Das ursprüngliche Kunsthandwerk wurde an die prominenteste Stelle des Hauses gestellt.

Natürlich kann man nicht lange auf einem Metallsofa sitzen. Aber eine kurze Zeit, um eine halbe Stunde lang zu lesen oder mit Gästen Kaffee zu trinken, ist eine gute Option.

Bevor Sie etwas wegwerfen, das aus der Mode gekommen ist, denken Sie daran, dass Sie es vielleicht zu einem Unikat machen können.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Baby mit Hörproblemen hörte endlich die Stimme seiner Mutter

Helena ist mit 30 Jahren bereits Mutter von fünf Kindern und wartet nun auf ihr sechstes Kind