Ben Simpson aß bis zu seinem 15. Lebensjahr nur Würstchen. Seine 55-jährige Mutter Wendy Hughes machte sich Sorgen um ihren Sohn und beschloss, ihm zu helfen.

Laut Wendy begann Ben in dem Moment, in dem er entwöhnt wurde, seltsame Essgewohnheiten zu entwickeln. Selbst dann wählte der Junge nur Lebensmittel, die eine längliche Form hatten und den Fingern ähnelten, zum Beispiel Pommes.

Aber dann wurden alle seine Geschmackspräferenzen ausschließlich auf Würste reduziert. Infolgedessen begann der Junge ausschließlich Würstchen zu essen, und seine Mutter kaufte für ihn Produkte einer bestimmten Marke. In einer Mahlzeit aß Ben 4 Würstchen und trank eine kleine Menge Wasser.

Junge. Quelle: lemurov.net

Wendy bemerkte, dass das Essen von Würstchen allein das Verhalten und die Gesundheit des Teenagers negativ beeinflusst. Er bleibt in der Schule hinter seinen Altersgenossen zurück, wird schnell müde und ist nicht kontaktfreudig.

Zu Hause isst er nichts, was ihm seine Mutter anbietet. Und wenn sie besteht, ist er launisch. Ben weint oft bei Familientreffen, wenn er Essen sieht. Er isst nichts und sagt immer, dass er keinen Hunger hat.

Junge. Quelle: lemurov.net

Als Simpson 15 wurde, gab seine Mutter Alarm, da sie es satt hatte, Würste zu kaufen, und sich Sorgen um Bens Entwicklung machte. Im sozialen Netzwerk fand sie den Hypnotherapeuten David Kilmerry, der sofort eine selektive Essstörung bei Ben diagnostizierte und sich freiwillig bereit erklärte, dem Jungen zu helfen.

Er machte die erste Videositzung, nach der Wendy Verbesserungen bemerkte. Jetzt steckt Ben alles in den Mund, was ihm angeboten wird, aber bisher erlebt er nicht das Vergnügen an neuem Essen.

Der Hypnotherapeut sagte, dass er während eines Gesprächs mit dem Jungen bei bestimmten Formulierungen unbewussten Einfluss ausübte. Mit anderen Worten, der Spezialist brachte Ben die Idee ein, dass es Spaß machen könnte, andere Lebensmittel als Würstchen zu essen.

Junge. Quelle: lemurov.net

Würste sind vorerst immer noch die Grundlage von Bens Ernährung, aber dennoch sieht Mutter bereits Veränderungen, und die ganze Familie hofft auf den Erfolg der Behandlung.

Und Benutzer von sozialen Netzwerken, die von dieser Geschichte erfahren haben, glauben, dass mit dem Kerl alles in Ordnung ist und es nicht nötig ist, ihn zu behandeln. Und doch ist es seltsam und überhaupt nicht gesund, Würstchen allein zu essen.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Naturwunder": Tiere, die in sich zwei Arten verbinden

Ein riesiges Erdloch bildete sich im Hinterhof: Ein Hausbesitzer beschloss, hineinzuschauen

Eine freundliche Frau nahm ein Kätzchen auf und brachte es in Sicherheit: bald kam ihr Enkel zu ihr und verkündete, dass es kein Kätzchen sei

Mit 19 trägt eine junge Frau eine Windel, saugt einen Sauger und verwirrt jeden Arzt, der sie sieht

Mehr anzeigen

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie heute ein Baby aussieht, das mit einem herzförmigen Muttermal geboren wurde

Der Mann traf einen echten „Schutzengel“, der ihm das Leben rettete