Das Filmmaterial zeigt den großen Potoo-Vogel, der auf einem Holzzaunpfosten steht, der perfekt in das Material in Brasilien getarnt ist. Das Video von Vanderlei Benites Scalabrim zeigt den Vogel, der mit seinem Schnabel in der Luft vollkommen still steht.

Potoo-Vogel. Quelle: dailymail.co.uk

Das Tier springt schließlich vom Pfosten und fliegt davon, wobei ein kleines Ei darauf liegt. Auf dem Bildschirm erscheinen die Wörter "einige Zeit später" auf Portugiesisch, und das Video zeigt dann den geschlüpften Vogel.

Die beiden stehen zusammen auf derselben Holzsäule, bleiben still und fügen sich in ihre Umgebung ein. Auf dem Bildschirm heißt es: "Das Küken ist schon groß", da das junge Potoo seit dem letzten Clip so stark gewachsen ist. Das Video wurde am 16. Januar 2015 hochgeladen und ist kürzlich online wieder aufgetaucht.

Potoo-Vogel. Quelle: dailymail.co.uk

Das gemeine Potoo ist eine nachtaktive Art, die auf der südlichen Hemisphäre lebt und sich mit Tarnung vor ihren Raubtieren versteckt. Es hat Augen, die einen Großteil seines Schädels einnehmen und ihm eine hervorragende Nachtsicht ermöglichen, während Schlitze in den Augenlidern ihm helfen, die Bewegung von Raubtieren auch im Schlaf zu spüren.

Potoo-Vogel. Quelle: dailymail.co.uk

Sie ruhen normalerweise auf gebrochenen Ästen oder Holzzaunpfosten und bauen keine Nester. Das große Potoo ist weltweit führend darin, sich als Baumstumpf auszugeben und die meiste Zeit aufrecht auf Ästen zu sitzen. Die Vögel sind ungefähr 38 cm lang und haben eine graubraune Farbe, die ihnen hilft, sich in ihre Umgebung einzufügen.

Potoo-Vogel. Quelle: dailymail.co.uk

Quelle: dailymail.co.uk

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

"Plötzliches Erscheinen": Ein Riesenwal schwamm in die Bucht, Wissenschaftler überlegen sich die Gründe

Beliebte Nachrichten jetzt

"Alles für Menschen": Obdachloser wird reich und stellt nur noch Bedürftige ein

Eine freundliche Frau nahm ein Kätzchen auf und brachte es in Sicherheit: bald kam ihr Enkel zu ihr und verkündete, dass es kein Kätzchen sei

Ärzte diagnostizierten, dass die junge Frau in der fünften bis sechsten Woche Schwangerschaft war: drei Tage später brachte sie ihr Kind zur Welt

Seltener Fall: Die Frau brachte ein Baby zur Welt und erfuhr sechs Wochen später, dass sie wieder schwanger war

Mehr anzeigen

Die Wölfin kam und bettelte um Futter, und der Förster hatte Mitleid mit ihr: Zwei Monate später kamen drei Wölfe zu ihm

Der Pianist spielt klassische Musik, um die geretteten Elefanten, die nicht sehen können, zu beruhigen