In den USA gibt es eine interessante Weihnachtstradition - "Elf on the Shelf". Viele Amerikaner stellen Figuren lustiger Elfen in ihre Regale, die Kinder ausspionieren und dem Weihnachtsmann ihr Verhalten melden, damit er weiß, wem er Geschenke machen soll.

Baby. Quelle: lemurov.net

Aber Alan Lawrence beschloss, noch weiter zu gehen. Er lebt im US-Bundesstaat Utah und hat sechs Kinder. Daher beachtet er die Weihnachtstraditionen. Aber dieses Jahr wollte Alan seine Gewohnheiten ändern und benutzte anstelle einer Figur seinen jüngsten vier Monate alten Sohn Rockwell.

Baby. Quelle: lemurov.net

Baby Rockwell wird bis Weihnachten als Feenelfe auftreten. Sein Vater Alan macht regelmäßig verschiedene Fotos, auf denen sein Sohn mit seinen üblichen Elfenangelegenheiten beschäftigt ist:

Baby. Quelle: lemurov.net

Auf einem Foto wickelt er den Weihnachtsbaum mit Toilettenpapier ein, auf dem anderen isst er Spaghetti mit Süßigkeiten, auf dem dritten trinkt er heimlich süßen appetitlichen Sirup in der Küche.

Auf dem vierten sitzt er süß auf einem Regal und lächelt mit dem ganzen Mund, auf dem fünften fährt er ein Spielzeugauto, am sechsten – spielt er ein aufregendes Spiel mit einem Dinosaurier.

Außerdem ist der Junge immer ruhig und lächelt, was sein Vater als Schlüssel für erfolgreiche Aufnahmen ansieht.

Baby. Quelle: lemurov.net

Manchmal scheint es, dass Rockwell auf einigen Fotos in Gefahr ist. Aber sein Vater würde seinen Sohn nicht für Bilder riskieren, deshalb kommt er auf Themen und verarbeitet Fotos in speziellen Programmen.

Baby. Quelle: lemurov.net

Als Alan eine interessante Idee hatte, wurde er von seiner Frau unterstützt, die sich nicht nur bereit erklärte, an Rockwells Fotoshootings teilzunehmen, sondern auch ein süßes Elfenkostüm für ihn nähte.

Beliebte Nachrichten jetzt

Besitzer vergaßen ihren Hund versehentlich an einer Tankstelle: das Tier legte sechzig Kilometer zurück, um sie zu finden

"Hübsch wie Papa": "Zweigesichtiger" Kater aus Frankreich ist Vater geworden

Starke Freundschaft : Ein Mann rettete ein Nilpferd und das Tier lebt seit achtzehn Jahren nebenan

"Katzen gegen Hunde": Ein furchtloser Hund hat es geschafft, eine riesige Löwin zu "erschrecken"

Mehr anzeigen

Die Geschwister des Babys nahmen diese ungewöhnliche Tradition ebenfalls mit Freude an und manchmal werden sie auch zu Helden der Geschichten.

Baby. Quelle: lemurov.net

Die Fotosessions werden bis Weihnachten fortgesetzt, sodass jeder noch viele lustige Bilder sehen kann.

Baby. Quelle: lemurov.net

Und die bereits erstellten Fotos möchte die Familie Lawrence anstelle von Weihnachtskarten an Verwandte senden. Und sicherlich wird sich jeder über solche originellen Glückwünsche freuen.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

"Weihnachtssymbol": Der königliche Florist gibt Tipps, wie man einen traditionellen Weihnachtskranz macht

"Familienfototradition": Ein Mann arrangiert für seine Kinder thematische Fotosessions mit einem Teddybär