Karen Russell hat bisher fünf Kronen mit dem ersten Platz mit nach Hause genommen, nachdem sie zusammen mit viel jüngeren Frauen die Landebahn des Festzuges hinuntergerollt war. Die inzwischen 61-jährige Qualitätskoordinatorin im Ruhestand hofft, ihrer Enkelin Shaylynn (16) ein gutes Beispiel geben zu können, indem sie beweist, dass „alles möglich ist“.

Karen Russell. Quelle: dailymail.co.uk

Karen sagte: »Es gibt nichts Schöneres als ein Kleid und Make-up, als die Landebahn entlang zu gehen. Ich trage falsche Wimpern und schminke mich vor einem Festzug. Manchmal trage ich sogar 7-Zoll-Absätze auf der Bühne, was für einen 61-Jährigen nicht schlecht ist. Ich bin mir meines Alters nie bewusst, weil ich mich durch das Kleid wunderbar fühle.“

Karen Russell. Quelle: dailymail.co.uk

„Ich bin gegen umwerfende, wunderschöne Frauen in den Vierzigern angetreten und habe trotzdem gewonnen. Ich betrete einfach die Bühne und bin ich selbst. Ein Richter hat einmal gesagt, ich rede zu viel und meine Haare sind zu groß - aber ich habe trotzdem gewonnen. Ich erwarte nie, meinen Namen am Ende zu hören! Es ist großartig, weil viele der jüngeren Frauen zu mir aufschauen, weil ich beweise, dass das Alter nur eine Zahl ist.“

Karen Russell. Quelle: dailymail.co.uk

Anfang letzten Jahres wurde Karen von einem Mann in einem Eisenwarengeschäft angesprochen, der sie bat, an einem Kriegsveteranenwettbewerb in Kentucky teilzunehmen. Nach ein paar Tagen des Nachdenkens stimmte Karen zu, als die Ursache "ihr Herz schmolz". Karen sagte, sie habe nie Lampenfieber bekommen, aber es sei am schwierigsten, ein altersgerechtes Kleid zu finden.

Karen Russell. Quelle: dailymail.co.uk

Sie sagte: „Ich habe 2013 bei einem Hausbrand alle meine Abendkleider verloren. Alles war knusprig verbrannt, also musste ich brandneue kaufen - das ist Teil des Spaßes, aber der schwierigste Teil. Einmal probierte ich mehrere Kleider an, konnte aber nicht einmal den Reißverschluss hochziehen. Es stellt sich heraus, dass ich Ballkleider anprobiert habe!“

Karen Russell. Quelle: dailymail.co.uk

„Ich fand schließlich ein atemberaubendes rotes Meerjungfrauenkleid und fühlte mich wie eine Prinzessin. Es war das erste Mal, dass ich mich angezogen habe, seit ich im November 2011 meinen einzigen Sohn Jonathan im Alter von 32 Jahren verloren habe. “ Nachdem Karen Jonathans Organe gespendet hatte, um das Leben anderer Menschen zu retten, machte sie es sich zur Aufgabe, Liebe und Bestimmtheit zu verbreiten.

Karen Russell. Quelle: dailymail.co.uk

Sie sagte: „Ich hätte in einer Million Jahren nie gedacht, dass ich jemals an einem Festzug teilnehmen würde, aber jetzt habe ich das Gefühl, meine Berufung gefunden zu haben. Meine Umstände haben mir nie leid getan - ich habe immer etwas Schönes daraus gefunden. Als Schönheitskönigin geht es nicht nur um Aussehen, sondern auch darum, wohltätig zu sein und der Gemeinschaft zu helfen - etwas, das mich begeistert.“

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Elefant kam zu Menschen, um sie um Hilfe zu bitten: sie ließen ihn nicht im Stich und führten eine einzigartige Operation durch

Rettungsaktion: Menschen sammelten Geld, um einem Hund mit Problemen mit Pfoten zu helfen

Die jüngste Mutter der Welt: Die Geschichte der fünfjährigen Lina

"Originales Design": Benutzer von sozialen Netzwerken teilen Fotos von untypischen Lösungen für Innenraum

Mehr anzeigen

Karen Russell. Quelle: dailymail.co.uk

„Ich helfe auch dabei, die anderen Frauen zu erheben, die viel jünger sind als ich. Ich bin jung im Herzen und alle anderen Teilnehmer sind beeindruckt von meinem Sinn für Mode. Meine Enkelin Shaylynn geht gerne mit mir einkaufen, da ich immer süße Outfits für sie auswähle.“

Karen Russell. Quelle: dailymail.co.uk

Quelle: dailymail.co.uk

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

"Ich hätte mir keinen besseren Sohn wünschen können": Vor Jahren hat eine Frau einen Jungen adoptiert, und später rettete er ihr das Leben

Ein Kätzchen mit zwei Schnäuz­chen wurde auf einer Farm in Oregon geboren

Mit 61 Jahren brachte eine Frau ihre eigene Enkelin zur Welt, um ihrem Sohn zu helfen