Als der Hund Spike im Haus auftauchte

Hund.Quelle: goodhouse.com

, beschlossen die Besitzer, ihn nicht ins Bett zu lassen. Jetzt ist der kleine Kerl alt geworden, und die Leute kommen von alleine zum Schlafen zu ihm.

Vor neun Jahren brachte die Familie Morris einen jungen Spaniel in ihr Haus. Sie tauften ihn auf den Namen Spike und beschlossen, dass sie eine strenge Regeln für ihn aufstellen: Hunde haben im Bett nichts zu suchen. Um zu verhindern, dass der Hund in die oberste Etage gelangt, installierten die Besitzer ein Babygitter am Fuß der Treppe. Aber Spike hatte seine eigenen Regeln.

Hund.Quelle: goodhouse.com

Als die Nacht hereinbrach, streichelten sie ihn ein letztes Mal, gossen eine Tasse Wasser ein, schlossen das Tor und gingen nach oben, um zu schlafen.  Gerade als sie in den Schlaf abdrifteten, wimmerte Spike. Der neue Bewohner weinte ein wenig, und als er merkte, dass ihm niemand helfen würde, nahm er die Sache selbst in die Hand. Die Besitzer hörten ein leises Pochen und ein Aufstampfen der Füße auf der Treppe. Weniger als eine Minute später lag der Hund bereits im Bett der Besitzerin - und schlief seitdem nur noch dort.

In der ersten Nacht sprang er über das Babygitter, als ob es gar nicht existierte. Und die Besitzer erkannten, dass es sinnlos war, sich vor dem Hund zu verschließen. Am Ende war das Ehepaar Morris daran gewöhnt, einen dritten Statisten in ihrem Bett zu haben - obwohl Spike manchmal ins Schlafzimmer ihrer kleinen Tochter ging.

Hund.Quelle: goodhouse.com

"Er liebt es, zu kuscheln und versucht, unter die Decke zu kommen, um so nah wie möglich zu sein."

Tagsüber spielte Spike mit einem Tennisball und huschte wie ein kleiner Blitz durch Haus und Hof.  Abends ging er zu den Menschen, die ihm am nächsten standen, und kuschelte sich an sie. Neun Jahre und zwei Herzinfarkte später war Spike's Energie weg. Die ersten Tage nach seinem zweiten Schlaganfall konnte der Spaniel nicht einmal stehen: Sein Frauchen trug ihn in ihren Armen von Zimmer zu Zimmer.

Doch auch dieses Mal half Spikes Hartnäckigkeit: Der 14-jährige Hund lernte wieder auf den Beinen zu stehen und sogar selbstständig zu laufen. Aber an Treppensteigen war nicht zu denken. Die Besitzer waren sich sicher, dass der Hund in der Nacht versuchen würde, die steile Treppe zu erklimmen. Und wenn sie das Tor schlossen, würde er versuchen, es im Sturm zu nehmen, wie in seiner Jugend. Und es würde nichts Gutes dabei herauskommen.

Hund.Quelle: goodhouse.com

Also haben sie einen Plan erfunden, um Spike zu unterstützen. Jede Nacht blieb einer der Elternteile mit dem Tier auf der ausklappbaren Couch, damit es sich nicht einsam fühlte. Als ihre erwachsene Tochter von der Universität zurückkehrte, schloss sie sich der Rotation an, damit ihre Eltern wenigstens gelegentlich zusammen schlafen konnten. Als ihre erwachsene Tochter von der Universität zurückkehrte, schloss sie sich der Rotation an, damit ihre Eltern wenigstens gelegentlich zusammen schlafen konnten.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Es gibt alles": Eine junge Frau, die in einem Ultra-winziges Haus lebt, zeigte, wie es drinnen aussieht

„Schmetterlingsnase“: Wie die Katze mit einem untypischen Schnäuzchen lebt

"Hübsch wie Papa": "Zweigesichtiger" Kater aus Frankreich ist Vater geworden

Eine freundliche Frau nahm ein Kätzchen auf und brachte es in Sicherheit: bald kam ihr Enkel zu ihr und verkündete, dass es kein Kätzchen sei

Mehr anzeigen

"Wir lieben unseren alten Freund so sehr und sind so glücklich, ihn in unserem Leben zu haben."

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die rebellische Prinzessin: Wie Queen Elizabeths Schwester Margaret lebte

Ein Mann verlor drei geliebte Menschen innerhalb eines Jahres: Ein einfaches Frettchen half ihm, das Leben wieder zu lieben