Watson war nicht gesehen worden, seit er im August 2012 aus dem Haus seines Besitzers in Perth verschwunden war, aber Anfang dieser Woche schaffte es der 'kleine Kämpfer' endlich nach Hause.

Der taube und blinde Shih Tzu wurde in die Hammond Park Veterinary Clinic gebracht, nachdem er von einer Frau gefunden worden war, die in der sengenden Hitze von 41 ° C am Straßenrand ausgesetzt war. Das Tierarztpersonal konnte dann Watsons Besitzer durch Scannen seines Mikrochips ausfindig machen.

Shih Tzu namens Watson. Quelle: dailymail.co.uk

„Er hat nie aufgegeben und es nach Hause geschafft. Was für ein kleiner Kämpfer!“ Seine Besitzerin Sheri Yeoman hat auf Facebook gepostet. Nach dem tränenreichen Wiedersehen brachten Sheri und der Rest der Familie Watson in seinen alten Park, in dem er früher spielte.

„Er war sehr aufgeregt, das Gras zu spüren und hatte die herrlichste Rolle, gekrönt mit ein paar kleinen Bellen, um seine Rückkehr anzukündigen. Sehr süß! Es war ein besonderer Moment, Zeuge zu werden“, sagte sie. "Wir sind so dankbar, dass wir unseren Watson nach so langer Zeit wieder haben, aber völlig geschockt über seinen Zustand."

Der entzückende Hund war stark dehydriert, litt unter einem Herzgeräusch und hatte Ohren-, Haut- und Augeninfektionen. Watson kämpft auch gegen Arthritis und Trauma an seinem unteren Rücken und seinen Beinen sowie gegen einen massiven Zahnabszess. Aber es ist ein Klumpentumor in seinem Ohr, der die Tierärzte am meisten beschäftigt.

Shih Tzu namens Watson. Quelle: dailymail.co.uk

Sie sagten Frau Yeoman, dass der 13-jährige Hund wahrscheinlich nur noch etwa sechs Monate zu leben hat, wenn er sich einer kostspieligen Operation unterzieht. Frau Yeoman sagte, sie sei entschlossen, seine letzten Monate so angenehm wie möglich zu gestalten. Eine für das Hündchen eingerichtete Gofundme-Seite hat bereits fast 5000 US-Dollar gesammelt, unterstützt von Hundeliebhabern aus ganz Australien.

Es ist nicht bekannt, was Watson in den letzten acht Jahren passiert ist, aber die Familie vermutet, dass er gestohlen wurde und in einem nachlässigen Haushalt lebt. "Wir waren absolut verstört, am Boden zerstört und mit gebrochenem Herzen", sagte Frau Yeoman.

„Wir haben eine massive Suche unternommen; Türklopfen, Social-Media-Posts, Zeitungsanzeigen, Anrufe und E-Mails an jeden Tierarzt und jedes Pfund in der U-Bahn-Region, Plakate überall und eine Verteilung von 15.000 Flyern in unserer Region - zweimal!“ Jetzt, wo sie ihn endlich zurück haben, planen sie, jeden Moment zählen zu lassen.

Quelle: dailymail.co.uk

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

"Hilfe von einem Freund": Wissenschaftler erzählten, wie sich die Hunderasse auf die Wahl eines Partners auswirkt

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine mutige Tat: Frauen entdeckten einen Wolf im eiskalten Wasser und zogen ihn ans Ufer

Frau ging von zu Hause weg und kam nie zurück: 52 Jahre später fand die Tochter heraus, wo sie war

Weltmeister in Größe: die Dogge namens Freddy wird als größter Hund bezeichnet

Wenn Liebe wichtiger als Geld ist: ein Mann weigerte sich, gerettete Kätzchen seltener Rasse zu verkaufen, da sie in Gefangenschaft nicht lange leben

Mehr anzeigen

Dorfbewohner kümmern sich gemeinsam um einen alten Hund, nachdem seine Besitzerin die Welt verlassen hat

"Willkommen in die Familie": Der Hund freundete sich mit einem Kätzchen an und hilft ihm, sich zu erholen und sich an ein neues Zuhause zu gewöhnen