Im Jahr 1944 fand sich der amerikanische Infanterist Cara Troy Robbins mit seinem Regiment in Brieux im Nordosten Frankreichs wieder. Hier traf Robbins eine 18-jährige Französin, Jeannine Pearson.

Der Mann wäre glücklich gewesen, für immer in Frankreich zu bleiben, aber zwei Monate später schickte das Kommando Robbins' Regiment an die Ostfront. Seitdem haben sich die Liebenden nicht mehr gesehen.

Jeannine und Troy. <!--StartFragment-->Quelle: <!--EndFragment--> trendymen.com

Nach Hause zurückgekehrt, traf sich Robbins mit einer anderen Frau und gründete eine Familie. In diesem Fall hatte er die Französin noch nicht vergessen. Die Zeit nahm ihren Lauf - im hohen Alter wurde Robbins allein gelassen. In der Tasche seiner Jacke war noch ein Bild von Jeannine.

Mann.Quelle:trendymen.com

Eines Tages wurde Robbins von einer Gruppe von Journalisten aus Frankreich angesprochen, sie machten eine Reportage über amerikanische Soldaten an der Front. Im Gespräch zeigte der Veteran den Journalisten ein Foto der Französin und sagte, dass er sie gerne wiedersehen würde.

Troy. Quelle: trendymen.com

Die Journalisten hatten keine Mühe, alte Archive nach Name und Foto abzurufen. Sie fanden heraus, dass Jeannine am Leben war, ihr Zuhause in der kleinen Gemeinde Montigny-les-Metz. Am Tag der Feierlichkeiten zum 75. Jahrestag der Landung in der Normandie flog Robbins nach Frankreich, wo Journalisten bereits ein Treffen mit Jeannine für ihn arrangiert hatten.

Jeannine und Troy. Quelle: trendymen.com

Fünfundsiebzig Jahre nach ihrer ersten Begegnung trafen sich die beiden Männer, als hätten sie sich nie getrennt. Robbins zog genau dieses Foto aus seiner Tasche.

Jeannine und Troy. Quelle: trendymen.com

Jeannine und Kara Troy Roberts haben es geschafft, trotz Zeit und Entfernung zueinander zu finden. Vielleicht ist diese Liebesgeschichte einer eigenen Verfilmung würdig.

Jeannine und Troy. Quelle: trendymen.com

Beliebte Nachrichten jetzt

"Fan des Schwimmens": Eine Familie fand in ihrem Pool einen wilden Elch, der beschloss, sich mit Annehmlichkeiten zu entspannen

"Dankbares Tier": Das Känguru umarmt jeden Tag die Menschen, die es vor fünfzehn Jahren gerettet haben

Die furchtlose Frau fand gemeinsame Sprache mit dem Alligator und schaffte es, das Raubtier zu füttern

Nach 26 Jahren bei den Besitzern wurde ein alter Kater seinem Schicksal überlassen

Mehr anzeigen

Quelle: trendymen.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie kennen ihren Tagesablauf und ihre Plätze im Bus: eine Frau aus Neuseeland hat ein interessantes Geschäft, ein "Kindergarten" für Hunden

Nach der Scheidung beschloss die Frau, Ringe im Wert von Tausende Dollar an ein zufälliges Paar zu verschenken